Donnerstag, 04 September 2014 13:21

Metallica im Guinness Buch der Rekorde!

geschrieben von
Quelle: Quelle: Guinness Buch der Rekorde

Wie die Metal-Bild berichtete haben Metallica, praktisch ohne es zu wissen, einen „Guinness Buch der Rekorde“ Weltrekord aufgestellt. Indem die Band mit Death Magnetic das siebte Album in Folge komplett in den Sand setzten, sicherten Sie sich den Titel: „Band mit dem schlimmsten Geschwurbel nach einem verheißungsvollen Debüt 2014“.

James Hetfield und die anderen Bandmember kommentierten diese ungeplante Überraschung: „Es ist schon krass wie sehr man sich selbst verkaufen kann ohne es wirklich zu merken. Ich mein klar, spätestens nach Load und Reload hätte man uns schon sagen können dass wir nur noch kompletten Müll zusammenspielen und die Hallen nicht mehr mit Metalheads, sondern mit Elendstouristen gefüllt werden. Aber wir sind zumindest diesem Weg treu geblieben und haben uns mit St.Anger und Death Magnetic nochmal selbst übertroffen - bzw. übertreffen lassen, die Songwriter und Produzenten heutzutage, sie wissen schon. Plattes Gerocke, lächerliche Hooks und Riffs und der falsch programmierte Drumcomputer um Lars zu foppen – Hier haben wirs uns nochmal selbst gezeigt!“


Lars Ulrich: „Es war wirklich komplett unwirklich – Ab „Justice For All“ sollte ich eigentlich nur noch live ein bisschen auf Mülltonnen herumhauen und Playback von einem Korg Rhythm Mini unterstützt werden und dann kommen die mit so einem tollen Preis um die Ecke – Es ist großartig und ein echter Höhepunkt meiner Karriere!“


Kirk Hammet: „Wer hätte gedacht dass wir damit Papa Roach abhängen, die zwar kein verheißungsvolles Debüt, dafür aber direkt sechs Alben für die Tonne produziert haben. Ich sags ja immer, die Konkurrenz schläft nie, aber denen haben wir gezeigt wo der Metal Hammer hängt - Im Klo auf der Rolle.“


Metallica will sich allerdings nicht auf den Lorbeeren ausruhen und will schon Ende 2014 wieder ins Studio. „Death Magnetic ist auch schon wieder 6 Jahre alt, mich und die Jungs juckts richtig in den Fingern wieder was komplett Trauriges von unseren Produzenten zusammenleimen zu lassen. Vielleicht machen wir ja jetzt noch ein bisschen mehr in Richtung Pop und Lars bekommt dieses Mal nur noch ein Becken und ne Fahrradklingel, das wird fucking Old-School sag ich euch!“ - So Hetfield wörtlich.


Wir können es kaum erwarten und bleiben für euch beim HNO Arzt!


Gelesen 1639 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 04 September 2014 13:31
Grave

Stolz kann sich nur erlauben wer bereit ist alles zu verlieren.

www.undergrounded.de

 Undergrounded 2017 - Impressum - Datenschutzerklärung