16.-17.09.2022 - Stellar Darkness 2022 - Planetarium Bochum + Hallig + Damnation Defaced
Event

16.-17.09.2022 - Stellar Darkness 2022 - Planetarium Bochum + Hallig + Damnation Defaced

Was schon 2019 ein unvergessliches audiovisuelles Erlebnis war, wird in diesem Jahr fortgeführt: Hallig rufen erneut zu einem Konzertabend mit Black Metal unter den Sternen im Planetarium Bochum. Aber auch Damnation Defaced bringen diesmal Death Metal unter die Kuppel. Der verheißungsvolle Titel: "Stellar Darkness".

  • von Haimaxia
  • 29.08.2022

Am Wochenende des 16. und 17. September wird es jeweils um 21:00 Uhr hart und unerbittlich im Planetarium Bochum: Die Black Metal-Truppe Hallig, die als Lokalmatadore der Stadt bereits 2019 ein imposantes Event auf die Beine gestellt haben, wollen dieses Jahr erneut das Konzept von Metal-Musik unter dem Sternenhimmel und einer eigens für sie erstellten Show erproben - für das Projekt haben sich diesmal die SciFi-durchtränkte Death Metal-Kapelle Damnation Defaced aus Celle in Niedersachsen ins Boot geholt. 

Während Hallig auf zwei herausragende Album zurückblicken und -wie man Social Media entnehmen kann- auch ein neues Album in der Pipeline haben, lag bisher der Fokus bei ihren Live-Shows auf Stücken des zweiten Albums "A Distant Reflection Of The Void", erschienen bei Talheim Records (u.a. Grabak, Happy Days, Psychonaut4). Mit z.B. "Superlunary Passage" dürfen Fans der Band gewiss auch neue Songs im Repertoire der Bochumer erwarten. Rein konzeptionell war der Gig von 2019 schon alleine deshalb so interessant, weil der Fokus komplett von den Musikern hin zur Show an der Decke verschoben wurde und die Musiker fast komplett gehüllt in Dunkelheit auftraten. Die teils surreale, teils von astronomischen Phänomenen und Bildern aus unseren Sonnensystem durchzogene Show war auch künstlerisch hochinteressant - damals blendeten Bilder von tanzenden Galaxien im Zeitraffer einfach mal so in Bilder aus unserer Tiefsee über und blieben dabei oft so farblich verfremdet, dass man sich unweigerlich an Szenen aus dem letzten Viertel von Stanley Kubricks "2001: Odyssee im Weltraum" erinnert fühlen musste.

Damnation Defaced, welche am Freitag den Auftakt geben werden, bringen bereits seit 2006 ihre Sounds unter die Anhängerschaft experimentierfreudigen Death Metals - ihr Melo Death mit Progressive-Anleihen wird dabei oft mit Synth-Sounds und ähnlichen Klanglandschaften verfeinert und bekommt dadurch einen ureigenen Touch. Ihr jüngstes Album "The Devourer" erschien 2019 bei Apostasy Records (u.a. Fleshcrawl, Night in Gales, Path of Destiny) - seitdem meldete sich die Combo um Philipp Bischoff mit mehreren neuen Singles, u.a. auch Cover-Stücken zurück. Hat man im Black Metal trotz seiner verrohten und für die Ohren vom Mainstream-Publikum eher dissonanten Art noch einen hypnotisch-einlullenden Charakter in der Musik, darf man bei Damnation Defaced und ihrer Death Metal-Trance gespannt sein, welche Wirkung das Ganze unter der Planetariumskuppel haben mag. Tatsächlich haben auch sie bereits Konzerte mit Sitzplätzen und interessanten Video-Arrangements absolviert, die durchweg positive Kritiken erhielten.

Das Planetarium selbst wirbt so: "Dass ein Metal-Konzert auch im Sitzen funktioniert, beweisen diese einmaligen Erlebnisse. Ob düstere Visualisierungen mit nordischer Atmosphäre und epischen Klanglandschaften bei Hallig oder Weltraumflüge, futuristische Projektionen bei Damnation Defaced, beide Bands bieten ein intensives musikalisches Ereignis. Die Erfahrung, Metal unter einer Kuppel zu erleben, beansprucht alle Sinne. Nach ausverkauften Veranstaltungen in den letzten Jahren bietet sich nun wieder die Gelegenheit, zwei unvergleichliche Abende zu erleben, die musikalisch und inhaltlich jeweils in ihrem ganz eigenen Stil mitreißen."

Tickets gibt es im Shop des Planetariums für 20€ je Show, ermäßigt liegt der Preis bei 17€. Beide Shows finden um 21:00 Uhr statt.

Tickets: Planetarium Bochum

 


Wann

  • 16.09.2022 - 16.09.2022

Wo

  • Planetarium Bochum

Preis

  • je Konzert: 20,00 €, ermäßigt 17,00 €
Haimaxia

He whispers, when the demons come. Do you make peace with them or do you become one of them?

+