Phil

Phil

Neue Runde im Revier der Vinyl-Junkies: Diesmal haben wir als besonderes Schmankerl die "Eternal War"-Box von Bolt Thrower in unserer Rubrik Schwarzes Gold. Die Veröffentlichung beinhaltet vier bahnbrechende Meisterwerke der legendären Truppe aus Coventry, England.

Das kalifornische Apollo Masters-Werk ist von einem Feuer zerstört worden. Es ist eines von weltweit nur zwei Werken, die einen Speziallack hergestellt haben, der für Master-Matrizen gebraucht wird. Möglicherweise bekommen auch Vinyl-Liebhaber die Auswirkungen zu spüren.

Narbentage Produktionen und Dominance of Darkness Revords präsentieren euch 2021 das Haexansabbath Open Air mit jeder Menge schwarzmetallischen Hochkarätern im Programm. Als Austragungsort wurde mit dem Wasserwerk Simschel eine tolle Eventlocation gewählt und ein außerordentlich sehenswertes Billing zusammengestellt.

Im Schwarzwald tut sich was! Die zweite Ausgabe vom Urtod Fest feiert 2021 seine Rückkehr, nachdem es leider 2020 durch die Covid19-Maßnahmen nicht stattfinden konnte. Mit dem Urtod e.V. steht nun ein Verein hinter dem Ganzen. Ein kleiner, eingeschworener Kreis, der sich große Mühe gibt ein paar handverlesene Perlen in den Schwarzwald zu holen.

Sonntag, 09 Februar 2020 14:49

Interview with Flo/Ragnar (Theotoxin)

Hole In The Svn are an international group of promoters with members from Germany, France and Switzerland, who established an ongoing black metal concert series in Kassel in 2018. With “Hole In The Svn: Transzendenz”, the fifth live ritual, they have decided to conduct an introduction to the bands that will partake in the upcoming concert. As natural partners and allies, we are glad to host them as guest writers for a weekly special. Once a week we will post an interview held with members of Malakhim (SWE), Dysangelium (GER), Theotoxin (AUT), KVR (GER) and get some inside information about their history, future plans and what to expect at the show in “Goldgrube Kassel”. Second in line are Theotoxin from Austria:

Kennt ihr das, man sieht ein Cover-Artwork und es erinnert einen so sehr an etwas, dass man unbedingt in die Platte rein hören muss? Genau das passierte uns bei "Asylum" von Shrooms Circle. Man hatte beim Anblick sofort das Cover der Debütscheibe von Black Sabbath im Kopf. Also kam man nicht umhin sich mal mit dem Erstlingswerk der Schweizer Stoner- und Doom-Fraktion auseinanderzusetzen. Und was soll man anderes sagen, als dass es sich ziemlich gelohnt hat? Nicht umsonst stellen wir euch die Band gerne in unserer Rubrik "Unter dem Radar" vor.

Samstag, 08 Februar 2020 15:15

Svartgren - Divlja Vatra

Einer der florierendsten Bereiche im Metal scheint momentan wirklich der Black Metal zu sein. Zahlreiche qualitativ hochwertige Releases aus aller Herren Länder schießen momentan wie Pilze aus dem Boden. So auch das neue Werk der serbischen Formation Svartgren, die mit "Divlja Vatra" ihr zweites Album auf die Hörerschaft loslassen.

Samstag, 08 Februar 2020 11:23

Mystik - Mystik

In Schweden gibt es momentan jede Menge Potential für Oldschool Metal-Fans, sei es festivaltechnisch mit dem Muskelrock oder natürlich auch Bands betreffend mit Gruppen wie Enforcer, Ambush oder Bullet. Mystik gehört zu dieser neuen Riege, die sich dem klassischen Heavy Metal verschrieben haben. Mit ihrer gleichnamigen Debütscheibe von 2019 hat die Truppe aus Stockholm nach ihrer Demo "Demon" erneut zum Angriff geblasen.

Donnerstag, 06 Februar 2020 19:50

The Spirit - Cosmic Terror

Lange schon wartet die Szene auf eine Band, die in die tiefen Fußstapfen passt, die Jon Nödtveidt mit seiner legendären Gruppierung Dissection hinterlassen hat. Mit The Spirit findet sich doch immerhin eine Truppe aus Deutschland, die diesen Weg anscheinend beschreiten können. Ob sie nach ihrem Debütalbum "Sounds From The Vortex" mit dem 2. Streich “Cosmic Terror“ an ihrem Erfolg festhalten können, erfahrt ihr in unserem Review.

Es kommt nicht oft vor, dass eine Band wortwörtlich aus dem Nichts kommt und direkt ein Debütalbum im Gepäck hat, das sich gefühlt einfach so materialisiert. Wenn dieses dann auch noch die Qualität aufweist, wie das von Geistaz'ika, dann erregt das auch bei uns von Undergrounded gehöriges Aufsehen. Zeit, das Werk der Dänen etwas genauer unter die Lupe zu nehmen, auch wenn es bereits ein ganzes Jahr auf dem Buckel hat! Wir finden, dass die Platte zu wenig Aufmerksamkeit bekommen hat.

Seite 3 von 4