Nephthys

Nephthys

.

Am 07.07.2018 lud der Underdog Recordstore zu einem weiteren Konzert im Rahmen des „Dark Summer of 2018“ ins Gebäude 9 in Köln und diesmal stand niemand Geringeres als CHELSEA WOLFE auf dem Programm. Die Singer-Songwriterin aus den USA ist bekannt für ihre schwer fassbare Musik, die sich am ehesten als Mix aus Drone Doom Metal und Folk Rock beschreiben lässt – das Ganze mit einem Touch Gothic garniert. Die Dame erfreut sich inzwischen sehr großer Beliebtheit in unterschiedlichen Szenen, sodass dieses Konzert recht schnell ausverkauft war. Vor etwa einem halben Jahr erschien ihr siebtes Studioalbum „Hiss Spun“ und man durfte gespannt darauf sein, das neue Material live zu erleben. Der Name CHELSEA WOLFE steht nicht nur für außergewöhnliche Musik, sondern auch für sehr intensive Live Shows. Mit von der Partie waren BRUTUS aus Belgien.

Der Kölner Underdog Recordstore bringt im Rahmen des „Dark Summer of 2018“ einige hochkarätige Bands in seine Heimatstadt, darunter auch WOLVES IN THE THRONE ROOM und WOLVENNEST am vergangenen Donnerstag, den 05.07.2018. Nicht nur aufgrund des großartigen Packages, sondern auch wegen der tagelang anhaltenden Hitze versprach dieses Konzert im Gebäude 9 besonders interessant werden.

Mittwoch, 18 April 2018 09:01

Interview mit Burden Of Grief

Am 04.05.2018 erscheint mit "Eye Of The Storm" das siebte Studioalbum der Death/Thrash Metal Band BURDEN OF GRIEF, am 05.05.2018 findet eine Release-Show im Fiasko in Kassel statt, präsentiert von uns. Da die Herren schon gefühlt eine halbe Ewigkeit im Geschäft sind, haben wir dies zum Anlass genommen, Bassist Florian ein paar Fragen zu stellen.

Die Belgier AMENRA sind bis einschließlich Mai quer durch Europa unterwegs, doch diesen Monat gab es zunächst nur zwei Gelegenheiten, sie hierzulande zu erleben: In Oberhausen und Dresden. Wir waren am 22.02.2018 in Oberhausen zugegen, um uns selbst ein Bild von den sagenumwobenen Auftritten der Band zu machen.

Am 1.10.2017 macht die „Continental Crucifixion“-Tour von ARCHGOAT, SVARTIDAUðI, BÖLZER und EGGS OF GOMORRH Station in Oberhausen im Helvete. Bei dem vielversprechenden Line Up mit drei Größen der extremen Gangarten verwunderte es nicht, dass das Konzert ausverkauft war.

Sonntag, 12 November 2017 20:22

Interview mit Hole In The Sun

Establishing a new Black Metal event in Germany in times of stagnating profitabilty and misunderstood political correctness on the one hand and a surplus of bands and a huge competition on the other, is indeed a daring venture. Despite all odds, Lior Delman and Jens Drößler are doing exactly this. With „Hole In The Sun“ they want to establish a new ritual, that focusses on Black, Death, Doom as well as on Psychedelic and Occult Rock, starting with the first ritual in February. Time for Undergrounded to ask them about their plans!

Nach 25-jähriger Schaffenszeit ist vor wenigen Tagen das neue Album „Deep Calleth Upon Deep“ von den norwegischen Altmeistern SATYRICON erschienen. Aus diesem Anlass touren sie gerade durch Europa und machten am 25.09.2017 im Essener Turock Halt. Genau wie letztes Mal vor vier Jahren war das Konzert ausverkauft. Vorbands waren FIGHT THE FIGHT (Metalcore aus Norwegen) und die Thrasher SUICIDAL ANGELS aus Griechenland.  

Am Montag, den 11.09.2017, trat die amerikanische Death-Metal-Szenegröße IMMOLATION in Oberhausen auf und hatte neben MELECHESH und AZARATH auch ihr neues Album „Atonement“ im Gepäck. Da es auf der Tour nur zwei Gelegenheiten gab, dieses vielversprechende Line Up in Deutschland zu erleben, machten wir uns für euch auf den Weg in den Ruhrpott ins Helvete. 

Dienstag, 22 August 2017 10:19

Interview mit Krachmucker TV

Vor wenigen Monaten hat FÄULNIS-Sänger Seuche Neuland im #Neuland betreten und einen eigenen Youtube-Channel gestartet: Krachmucker TV. „Heavy Metal & Beauty mit Ernie Fleetenkieker“. Hauptsächlich spricht er in Form von Kolumnen, Interviews etc. über „geile Mucke“, doch es werden auch ernsthafte Themen angeschnitten und „geile Specials“ versprochen. Wir haben ihm zu diesem neuen Projekt auf den Zahn gefühlt. 

Donnerstag, 15 Juni 2017 15:32

Magoth - Anti Terrestrial Black Metal

Bei neuen Bands und den damit verbundenen „Erstlingswerken“ merkt man relativ schnell, ob die Künstler hinter dem Projekt für die Sache brennen und dies vor allem auch auf die Kette bekommen. Bei Magoth und besagtem Erstlingswerk „Anti Terrestrial Black Metal“ bemerkt man schnell, dass man es a) nicht mit Anfängern und b) mit lichterloh brennenden Musikern zu tun hat.

Seite 1 von 3