Donnerstag, 27 März 2014 07:29

Fantoft - The Chronicles Of Hate

Fantoft!!! We don’t need no water, let the Mother****** burn! Dass ich insgeheim ein großer Fan der Verkokelung von christlichen Symbolen bin ist kein echtes Geheimnis. Eine Band die sich Fantoft nennt, Black Metal macht und dann mit Titeln wie „Slashing The Priest“, „Blitzkrieg Against Christianity“ und „Lucifers Kingdom“ um die Ecke kommt verdient allein Aufgrund der Existenz Heldenstatus!

Freigegeben in Album Reviews
Donnerstag, 20 März 2014 07:13

Ka-Tet - Herbstwind

Ka-Tet? Moment, das kommt mir doch auch bekannt vor. Ich habe zwar nicht den kompletten Schwarzen-Turm Zyklus von Stephen King gelesen, aber der Bandnamen ist klar daraus entlehnt. Ka- Tel ist die Gemeinschaft (Ka) aus Lehrlingen der Gunslingern bzw. den Revolvermännern die dasselbe Ziel (Tet) verfolgen, nämlich die Ausbildung zum vollwertigen Waffenträger.

Freigegeben in Album Reviews
Mittwoch, 19 März 2014 14:05

Dark Man Shadow - Victims of Negligence

Nach knapp sechs Jahren und damit nach dem letzten Release „The Shore Of Straying Souls“ veröffentlichen Dark Man Shadow ihr neues Album „Victims of Negligence“. Der grob 40-minütige und acht Tracks starke Silberling siedelt sich wie sein Vorgänger schwer im Symphonic-Sektor an, wobei ich dem Selbstverständnis der Band, die sich auch im Black Metal sieht, nicht 100%ig folgen kann.

Freigegeben in Album Reviews
Sonntag, 16 März 2014 20:43

Fyrnask - Eldir Nótt

Ich werde mich nicht lange mit der Bandgeschichte von Fyrnask auseinandersetzen, denn eigentlich alles was man wissen muss ist, dass Fyrnd das Solo Projekt „Fyrnask 2008 aus der Taufe gehoben hat und praktisch solo betreibt. Beim Einspielen der Demo "Fjǫrvar ok benjar" und dem ersten Album „Bluostar“ in 2011 hatte Fyrnd als Mastermind hinter Songidee, Vocals und Instrumentierung wohl aber doch einigen Support von diversen Gastmusikern, welche sich auf der FB-Präsenz von Fyrnask finden lassen.

Freigegeben in Album Reviews
Donnerstag, 13 März 2014 21:11

Thundra - Angstens Salt

Bereits zum vierten Mal stechen die Norweger von THUNDRA mit „Angstens Salt“ in die hohe See der Viking Metal-Scheiben. Zwar können die sechs Mannen an Bord bereits auf eine 16-jährige Erfahrung zurückblicken, segelten aber immer unter vorgehaltener Hand – zu Unrecht. Denn Thundra spielen anspruchsvollen, melodischen Metal, der über große Teile eine tiefe Schwärze besitzt.

Freigegeben in Album Reviews
Donnerstag, 13 März 2014 01:06

WRONG wechselt zu Xtreeme Music

Für die Veröffentlichung ihres zweiten Albums "Pessimistic Outcomes" (VÖ:22.04.2014) haben die Herren der spanischen Avantgarde-Black-Metal-Band Wrong einen Plattenvertrag mit dem Label Xtreeme Music unterzeichnet. Einen ersten Eindruck zum neuen Material gibt es gerade auf Youtube zu hören, wo der Titeltrack für die kommende Scheibe hochgeladen wurde.

Freigegeben in News

Ihr habt die Nase voll von schlechter Folksmusik und dem Geschunkelmist? Dann gibt es heute zum Rosenmontag folgendes Alternativprogramm: Unter dem Banner Fuck Off Fasching 3 werden die Bands Rohavart, Steingrab, Blasphemous Bloodrevenge und Morok der fünften Jahreszeit den Kampf ansagen.

Datum/ Ort: 03.03.2014/ Chapeau Klingenberg

Eintritt: 5€

Freigegeben in News

Die berliner Schwarzmetaller von Shrike haben für den 11.04.2014 ein neues Studioalbum mit dem Titel "Sieben" angekündigt. Dazu hat man nun die Tracklist zum Nachfolger von "Hinab in die vertraute Fremdheit" enthüllt und diese liest sich wie folgt:

01. Kreise
02. Kadaver
03. Shrike
04. Die Farben der Sehnsucht
05. Grimassen

Freigegeben in News
Donnerstag, 27 Februar 2014 11:10

Der Vorverkauf für das Speyer Grey Mass endet

Bis zum 02.03.2014 könnt ihr euch noch euer Ticket für das Speyer Grey Mass (14./15.03.2014) zum Vorverkaufspreis (62€) sichern. Danach kostet der Spaß an der Abendkasse 70€, bzw. 35€ für das Freitag- und 40€ für das Samstagticket.

Freigegeben in News
Donnerstag, 27 Februar 2014 09:54

Karne - Eine Hommage an Darkthrone

Diverse französische Black-Metal-Bands haben eine Darkthrone Tribute CD mit dem Titel "Tritube to Under A Funeral Moon" auf den Markt gebracht. Karne steuerte für den Silberling ein Cover von 'Natassja in Eternal Sleep' bei, dass man sich gerade auf Youtube anhören kann.  

Freigegeben in News
Seite 50 von 60