Mit dem Westerwald verbindet man wunderschöne Natur, herrlich ruhige Wälder und möglicherweise noch das gute Bier – mit Sarkh kommt nun noch Post Rock dazu, welcher die Eindrücke dieser Natur einfängt und träumerisch musikalisch verarbeitet. Aus der Asche von Hesaja auferstanden dürsten die drei Hachenburger nach instrumentaler Musik, die trotz der nicht enden wollenden Flut an Post Rock/Metal-Bands klar heraussticht und ihresgleichen sucht.

Freigegeben in Unter dem Radar