Manchmal braucht es eine Weile, bis eine Band ihren Stil gefunden hat und diesen in vollem Umfang ausleben kann. Was 2006 als Viravoid begann und zunächst als Thrash Metal-Projekt startete, wurde noch im selben Jahr zu Dawn of Wolves umbenannt. Mit dem Namenswechsel kam auch ein neuer Einfluss in Sachen Genre und die Musik wurde zunehmend düsterer. Seit 2010 kennen wir das Projekt nun als Valdrin und die Thrash Metal-Vergangenheit ist in weite Ferne gerückt. Übernommen hat eine rotzige, aggressive, aber immer melodische Spielart des Black Metal - und diese möchten wir in diesem Artikel unserer Reihe UdR beleuchten.

Freigegeben in Unter dem Radar

Bei Solo-Projekten gibt es wohl grundsätzlich mehr schwarz-weiß als irgendwo sonst in der Szene. Entweder die Musik ist exzeptionell grandios oder absolut unterirdisch und eine Grauzone existiert kaum. Aus unserer Sicht liegt das daran, dass jemand, der sich traut mal eben alleine Gitarre, Drums, Gesang und andere Instrumente 'Solo' einzuspielen entweder ein an Mozart grenzendes Genie sein muss - oder eben hemmungslos narzisstisch und von sich selbst überzeugt, aber sonst eher ein Stümper ist. Das Projekt Stromptha und damit der Musiker J hinter dem Namen gehört definitiv zu ersterem Schlag, weswegen wir das Black/Doom-Monstrum, das er im Alleingang geschaffen hat, in unserer Rubrik Unter dem Radar beleuchten wollen.

Freigegeben in Unter dem Radar
Samstag, 17 Oktober 2020 10:20

Unter dem Radar - Theotoxin (Black Metal)

Das Black Metal-Gespann Theotoxin, um welches diesmal in unserer Rubrik UdR gehen soll, wurde 2016 in den Katakomben Wiens aus der Taufe gehoben. Die hochkarätige Besetzung (u.a. sind Musiker aus dem Live-Ensemble von Anomalie, Selbstentleibung & Agrypnie dabei) lieferte kürzlich mit ihrem bereits dritten Longplayer "Fragment:Erhabenheit" ein echtes Meisterwerk ab, das seine beiden Vorgänger nochmals toppen konnte. Schuld daran ist mitunter sicherlich auch der Wechsel am Mikro, denn Ragnars Gesang verleiht den Songs von Theotoxin noch einmal das i-Tüpfelchen auf ihren Sound. Neugierig? You better be!

Freigegeben in Unter dem Radar

Mit dem Westerwald verbindet man wunderschöne Natur, herrlich ruhige Wälder und möglicherweise noch das gute Bier – mit Sarkh kommt nun noch Post Rock dazu, welcher die Eindrücke dieser Natur einfängt und träumerisch musikalisch verarbeitet. Aus der Asche von Hesaja auferstanden dürsten die drei Hachenburger nach instrumentaler Musik, die trotz der nicht enden wollenden Flut an Post Rock/Metal-Bands klar heraussticht und ihresgleichen sucht.

Freigegeben in Unter dem Radar
Samstag, 19 September 2020 14:08

Unter dem Radar - Gigan (Technical Death Metal)

Death Metal ist seit den 80ern eine grotesk vielfältige Spielwiese für Jung und Alt... tja, oder so ähnlich. Seit nunmehr 30 Jahren stampfen sich jedenfalls immer mal wieder neue Bands aus der Grube und setzen alles daran ihren Platz in der Szene zu ergattern und den einstigen Größen wie Death oder Bolt Thrower nachzueifern. Allerdings hat sich diese schwergewichtige Stilrichtung auch enorm weiterentwickelt, wie unser heutiges Porträt der amerikanischen Technical Death-Prügelknaben von Gigan zeigt.

Freigegeben in Unter dem Radar
Samstag, 05 September 2020 14:23

Unter dem Radar - БѢСЪ (Occult Black Metal)

Manchmal trifft man im Leben wirklich interessante Menschen. Unserem Redakteur Geordie wurde etwa die Ehre zuteil, bei einem früheren Russlandurlaub den Hauptverantwortlichen einer Reihe von Projekten kennen zu lernen: Demether Grail. Dieser spielt die tragende Rolle bei Zmey Gorynich, dort jedoch unter dem Namen -Mityay-. Weitere Bands, welche sein Schaffen repräsentieren sind u. a. Nimphaion, Grailight und Arcanorum Astrum. Aber eins nach dem anderen...

Freigegeben in Unter dem Radar

Diesmal geht es in unserer Rubrik UdR um Rapture, eine 5er-Truppe, die kaum in eine musikalische Schublade passt. 1992 gegründet sind sie getreu dem Grundsatz "Erlaubt ist, was gefällt" sehr fleißig gewesen. Ihrer Grundrichtung "Death Metal mit Groove-Esprit" wird gerne die eine oder andere Überraschung hinzugefugt. Mit dieser Mischung, gewürzt mit durchdachten Texten, überzeugen die Münchner besonders live auch schon seit über 25 Jahren, auch wenn der Bekanntheitsgrad noch immer zu wünschen übrig lässt. Die musikalischen Einflüsse der Band sind breit gefächert und reichen von den Dead Kennedys über Vertreter klassischen Death Metals bis Jimi Hendrix.

Freigegeben in Unter dem Radar
Samstag, 08 August 2020 14:27

Unter dem Radar - Void Omnia (Black Metal)

Black Metal aus Übersee gilt gut und gerne mal als verpönt und wird in der Szene unterschätzt. Allerdings konnten einige Bands in den letzten Jahren eindeutig unter Beweis stellen, dass sich der US-Black Metal keinesfalls verstecken muss und durchaus in der Lage ist Werke zu erschaffen, die das Potential haben unter die Top-Veröffentlichungen in den Jahrespolls zu kommen. Dazu gehören auf jeden Fall auch Void Omnia - diese möchten wir euch diesmal in unserer Rubrik UdR näherbringen.

Freigegeben in Unter dem Radar

Eine Band, bei der sich –rein genretechnisch– offenbar die Geister scheiden: Auf der einen Seite als Progressive Metal beschrieben, auf der anderen in den Sludge eingeordnet, verbinden Tempel aus dem US-amerikanische Phoenix in Arizona wohl beides und noch einiges mehr. Seit 2013 unter diesem Namen agierend durften bisher zwei Alben das Licht der Welt erblicken und die haben es beide in sich. Darauf gehen wir weiter unten genauer ein! Heute präsentieren wir euch einen wahren musikalischen Giganten in unserer Rubrik Unter dem Radar.

Freigegeben in Unter dem Radar

Wenn man den Black Metal-Underground in Nordrhein-Westfalen nach neuen Formationen durchforstet, werden die Jünger der Musiksparte allerorts die Namen gleich mehrerer aufstrebender BM-Combos raunen, die sich in den vergangenen Jahren einen kleinen, aber feinen Kult um sich aufgebaut haben: Darunter auch Sekoria, die seit 2010 ihre finstere Musik schmieden und immer mal wieder Live-Auftritte im Vorprogramm größerer Namen verzeichnen können. Wir wissen bereits, dass die Band neues Material in der Pipeline hat und es bald ein neues Album geben wird - zu diesem Anlass besprechen wir Sekoria in unserer Rubrik Unter dem Radar.

Freigegeben in Unter dem Radar
Seite 1 von 4