An manchen ruhigen Abenden, gerade jetzt in der Zeit des Daheimverweilens, sehnt sich die Seele nach gediegener, aber nicht unbedingt toternster Musik. Dazu passt das Projekt BongBongBeerWizards aus dem Pott, genauer gesagt aus Dortmund, wie die Faust aufs Auge. Diese Formation erfreut sich seit 2017 stetig wachsender Bekanntheit und wurde von Mitgliedern von Hexer und Saule gegründet. Hieraus hat sich ein mit Doom- und Stonereinflüssen gespicktes Klangbild entwickelt, das sich redlich einen Platz in der Rubrik "Unter dem Radar" verdient hat.

Freigegeben in Unter dem Radar
Donnerstag, 17 Dezember 2020 19:15

Swamp Lantern - Phantasms

Irgendwo in der Versenkung Seattles haben sich unlängst vier junge Männer zu einer obskuren Bande zusammengeschlossen und nennen sich seitdem Swamp Lantern. Was sie unter diesem Namen fabrizieren, findet sich irgendwo zwischen psychedelischem Doom und Sludge-lastigem Black Metal wieder. Also grob zwischen Black Sabbath und Cobalt. Diese irre Mischung verfällt aber keineswegs zur Irrfahrt, ganz im Gegenteil.

Freigegeben in Album Reviews
Donnerstag, 03 September 2020 18:34

Dopelord - Sign of the Devil

Spätestens seit dem 2017er „Children of the Haze“ sind die Polen Dopelord fester Bestandteil der internationalen Stoner/Doom-Szene. Trotz ihrer noch relativ jungen Bandgeschichte von rund 10 Jahren kam im März dieses Jahres ihr bereits vierter Langspieler namens „Sign of the Devil“ auf den Markt – und groovt sich damit direkt in das wuchtige Spektrum des polnischen Quartetts.

Freigegeben in Album Reviews
Freitag, 19 Juni 2020 11:10

Forming the Void - Reverie

Die Amerikaner Forming the Void sind längst kein unbeschriebenes Blatt mehr. Auch wenn die Bandgeschichte der vier Vollblut-Dröhner aus Louisiana erst sieben Jahre jung ist, dürfen wir uns dieses Jahr über das bereits vierte Album „Reverie“ freuen. Dabei greift das Quartett auf Altbewährtes zurück, lässt aber hier und da auch etwas Innovation zu.

Freigegeben in Album Reviews

Der Frühling ist in vollem Gange. Und während sich viele bei vorsommerlichen Temperaturen dem Sangria-Eimer und karibischen Reggae-Klängen hingeben, haben wir andere Vorstellungen: Mit dem Sommer kommt natürlich auch wieder die Stoner-Saison mit ihren dröhnenden Riffs und verschrobenen Melodien. Black Royal aus dem glühend heißen Finnland liefern uns dazu die nötigen Pferdestärken und sichern sich vermutlich einen Platz in so mancher Sommer-Playlist.

Freigegeben in Unter dem Radar

Kennt ihr das, man sieht ein Cover-Artwork und es erinnert einen so sehr an etwas, dass man unbedingt in die Platte rein hören muss? Genau das passierte uns bei "Asylum" von Shrooms Circle. Man hatte beim Anblick sofort das Cover der Debütscheibe von Black Sabbath im Kopf. Also kam man nicht umhin sich mal mit dem Erstlingswerk der Schweizer Stoner- und Doom-Fraktion auseinanderzusetzen. Und was soll man anderes sagen, als dass es sich ziemlich gelohnt hat? Nicht umsonst stellen wir euch die Band gerne in unserer Rubrik "Unter dem Radar" vor.

Freigegeben in Unter dem Radar
Freitag, 24 Januar 2020 23:28

Grin - Translucent Blades

Die Berliner Grin präsentieren ihre zweite Platte namens "Translucent Blades" und werfen uns damit eine gehörige Portion Sludge Metal vor die Füße. Während das Albumcover sehr an Werke von Baroness erinnert, kommen die beiden Verantwortlichen -Sabine und Jan Oberg- von einer anderen Berliner Band, nämlich Earth Ship. Die Grenzen zwischen den beiden Projekten des Duos verlaufen daher auch sehr fließend. Aber "Translucent Blades" punktet durchaus mit Eigenständigkeit.

Freigegeben in Album Reviews

Mitte Dezember fand im Großraum Berlin zum fünften Mal die bei jeder bisherigen Ausgabe mit außerordentlichem, erlesenem Programm aufwartende Eventreihe De Mortem Et Diabolum statt. Als im Spätsommer bekannt wurde, dass nicht wie bisher das Berliner Columbia Theater Ort der Veranstaltung sein könnte, wurde mit dem Jugendhaus in Paulinenaue eine neue Location gefunden. Die Veranstalter hatten via Social Media verlautbaren lassen, dass man zu diesem Schritt gezwungen wurde,  da die Geschäftsführung der früheren Konzertstätte Auflagen aussprach, die nicht zu erfüllen waren, und sich die Verantwortlichen mit Vorwürfen wegen mancher geladener Acts konfrontiert sahen. Der Locationwechsel fand nicht ohne Widrigkeiten statt, tat der Qualität der Veranstaltung aber keinen Abbruch: Ob das nunmehr fünfte Jubiläum des Events dennoch ein Erfolg wurde, erfahrt ihr hier.

Freigegeben in Festival Reviews

Die Stoner/Doom Metal-Combo Estoner aus der estnischen Hauptstadt Tallinn kommen nach ihrem untergründigen 2016er Album "Lennud saatana dimensioonis" in der kommenden Woche mit ihrem neuen Album "Tahm" zurück. Schon jetzt gibt es einen zünftigen Vorgeschmack mit dem schwerfälligen Brecher "Oomega" auf Youtube zu bestaunen.

Freigegeben in News

Das deutsche Label Northern Silence Productions wird ab dem 01.06.2019 laut seinem Newsletter einen neuen Online-Shop haben. Damit geht das Ein-Mann-Label den größten Schritt seit der Gründung im Jahre 2003.

Freigegeben in News
Seite 1 von 2