Samstag, 19 Dezember 2020 21:05

Unsere Top-Alben des Jahres 2020

Das Jahr 2020 stapft langsam aber sicher seinem Schafott entgegen. Ein Jahr, das uns mit all seinen negativen Ereignissen und ausgebliebenen Events noch lange in Erinnerung bleiben wird. Lasst uns aber bei allem Unrat, den 2020 mit sich gebracht hat, nicht vergessen, dass uns viele Musiker da draußen allen Widrigkeiten zum Trotze -egal, ob ihre Arbeiten schon vor oder mitten in die Corona-Pandemie fielen- hochwertige und starke Releases präsentiert haben. Wie in den vergangenen Jahren haben wir auch diesmal Nachlese betrieben, unsere Reviews durchgesehen und geschaut, welche Platten in unserer Redaktion die besten Bewertungen erhalten haben. Nur haben wir diesmal festgestellt, dass wir in unserem Wahn eine ganze Stange von Werken mit großem Lob überhäuft und diese mit hohen bis höchsten Scores beehrt haben. Da wir keine Freunde vom allgemeinen Listen-Unfug sind, haben wir in einer internen Umfrage nochmal destilliert und ausgesiebt - und so wollen wir euch kurzerhand unsere unbestrittene "Writer's Choice" vorstellen!

Freigegeben in Blog

Es ist bereits sieben Jahre her, dass sich die beiden aktuellen Aushängeschilder der 'Space-Addicted' Black Metal-Schiene zu ihrer herausragenden Split "Sol" zusammengefunden haben. Nun schlagen Spectral Lore und Mare Cognitum zum zweiten Streich und haben sich mit ihrer zweiten gemeinsamen Produktion einiges vorgenommen. Denn die auf den bereits spektakulären Namen "Wanderers: Astrology of the Nine" hörende Scheibe fasst eine astrologisch inspirierte und astronomisch ausufernde Reise durch unser Sonnensystem auf satte zwei Stunden zusammen. Allerdings hat das monumentale Werk nur namentlich viel mit dem legendären Epos von Gustav Holst gemein. Rein musikalisch fahren die beiden eigentlichen Solo-Projekte aus USA respektive Griechenland in einer etwas härteren Gangart, wenngleich sie vor allem für ihre atmosphärischen Auswüchse bekannt sind.

Freigegeben in Album Reviews