Reine Instrumental-Musik ist oft harte Kost, die durch ihre komplexen Songstrukturen und den nicht gerade eingängigen Titeln vielen verschlossen bleibt. Yuri Gagarin haben es aber mit ihren zwei ersten Releases geschafft bei einer nicht gerade unbeachtlichen Anzahl an Hörern einen Nerv zu treffen und gerade mit dem zweiten Release “Center of all Infinity“ in den Top-Jahreslisten zu landen. Nun haben wir den dritten Streich der Schweden auf dem Seziertisch und wollen sehen, ob sie mit “The Outskirts Of Reality“ ebenfalls wieder punkten können.

Freigegeben in Album Reviews