Montag, 04 Mai 2020 14:30

Bythos - The Womb Of Zero

Und manchmal, schon bevor die erste Note, das erste Riff, das erste Growling ertönt, kann man schon erahnen, wenn ein Release grandios wird. Selbst wenn der Output ein Debüt ist und es bisher noch nichts vom Projekt zu verlautbaren gab. Ein erster, wertvoller Hinweis könnte sein, dass die Platte von Terratur Possessions (u.A. Urfaust, One Tail-One Head, Dødsengel, Svartidauði) herausgebracht und von Ván Records vertrieben wird. Ein weiterer Hinweis könnte das Alter der Band sein, die sich gute fünf Jahre Zeit für das Release gelassen haben. Der nächste das Ensemble, das sich ausschließlich aus Membern einer langen Liste aus berühmt-berüchtigten Bands wie beispielsweise Behexen, Sargeist oder Chamber Of Unlight zusammensetzt. Der letzte Hinweis, der einen Release zur Anspielpflicht erhebt, wäre das Genre und das Herkunftsland, in diesem Fall Black Metal aus Finnland. Hier stehen die Zeichen auf Sturm und nachdem wir den Leser so lange auf die Folter gespannt haben, wollen wir gerne Licht ins Dunkel bringen und euch endlich "The Womb Of Zero" der Band Bythos vorstellen!

Freigegeben in Album Reviews

Narbentage Produktionen und Dominance of Darkness Revords präsentieren euch 2021 das Haexansabbath Open Air mit jeder Menge schwarzmetallischen Hochkarätern im Programm. Als Austragungsort wurde mit dem Wasserwerk Simschel eine tolle Eventlocation gewählt und ein außerordentlich sehenswertes Billing zusammengestellt.

Freigegeben in Festivals
Sonntag, 12 Januar 2020 21:24

NEWS DER KALENDERWOCHE 2

Mit unserem wöchentlichen Rückblick über die wichtigsten Geschehnisse im Untergrund verpasst ihr keine News mehr!

Freigegeben in News
Donnerstag, 27 Februar 2014 11:10

Der Vorverkauf für das Speyer Grey Mass endet

Bis zum 02.03.2014 könnt ihr euch noch euer Ticket für das Speyer Grey Mass (14./15.03.2014) zum Vorverkaufspreis (62€) sichern. Danach kostet der Spaß an der Abendkasse 70€, bzw. 35€ für das Freitag- und 40€ für das Samstagticket.

Freigegeben in News

Bereits zum 15. Mal öffnete das Barther Metal Openair seine „teuflischen Pforten“ und ließ die Ostsee zum „Schwarzmeer“ werden. 24 nationale und internationale Bands aus dem Black Metal, Pagan/ Viking Metal und Death Metal Genre begeisterten an zwei Tagen nahezu 29 Stunden lang rund 1000 Fans.

Freigegeben in Festival Reviews