Immer wieder gelingt es auch amerikanischen Bands deutliche Akzente in Sachen Black Metal zu setzen und eine gewisse Bekanntheit in der Szene zu bekommen. Eine neue Anwärterin treibt seit 2018 unter dem Namen Hulder ihr Unwesen. Das 1-Frau-Projekt aus Portland liefert uns nach einigen Demos und einer EP das sehnsüchtig erwartete Debütwerk über Iron Bonehead Productions, das auf den Namen „Godlastering: Hymns Of A Forlorn Peasantry“ hört.

Freigegeben in Album Reviews