Montag, 23 September 2019 12:46

R. I .P. Licrest - Projekt wird aufgelöst!

Nach Ankündigung vor einigen Wochen verabschiedet sich nun das Projekt Licrest des seit 2013 aktiven US-Multi-Instrumentalisten Armon Nicholson mit einem letzten Release. Licrest wurde als Ein-Mann-Band konzipiert. Nicholson verarbeitete auf diese Art und Weise mit seinem Death/Doom Metal-Sound diverse einschneidende, schreckliche Phasen seines Lebens (z.B. Scheidung, Tod der Großmutter). Nun also der letzte Teil: Die EP "Farewell". Wie der geneigte Hörer feststellen wird, ist es nicht gerade das stärkste Release von ihm und Licrest. Altbekannte musikalische Muster werden nochmals neu gemischt und aufgekocht. Die doom-lastigen Trademark-Sounds und typisch rauen, teilweise gesprochenen Vocals verleihen aber auch dieser Veröffentlichung die entsprechende Stärke.

Freigegeben in News
Samstag, 21 September 2019 18:00

UNTER DEM RADAR - SUN WORSHIP (BLACK METAL)

In Zeiten, in denen Bands wie Winterfylleth oder Wiegedood durch die Decke gehen und zu wahren Lieblingen der Black Metal-Szene avancieren, wird die Frage laut, ob auch aus der deutschen Ecke vergleichbare Bands kommen. Aber warum eigentlich vergleichbar? Vielfach zeichnet sich moderner Black Metal -man blicke vor allem nach Frankreich- durch eine stark wachsende Avantgarde aus. Dies ist nicht schlecht, aber für Freunde geradliniger Musik oftmals zu viel des Guten. Glücklicherweise gibt es aber ja die andere Seite: Und zu dieser kann man Sun Worship zweifelsohne auch zählen.

Freigegeben in Unter dem Radar
Donnerstag, 19 September 2019 16:42

Interview mit Marko Lehtinen (Ashtar)

Ashtar könnte man wohl immer noch DEN Schweizer Blackened-Doom-Geheimtipp nennen. Nach einem ersten Zusammenstoß und spontanen Interview auf dem UTBS und einem Auftritt auf einer UG-eigenen Veranstaltung haben wir immer mal wieder Blicke in Richtung Eidgenossenschaft geworfen und Ashtar um Nadine und Marko Lehtinen beobachtet. Nach dem starken Debüt "llmasaari" von 2015 (aber nicht dem ersten Projekt der beiden) wurden nun die Aufnahmen zum nächsten Album abgeschlossen. Zeit für uns, kurz nachzuhaken.

Freigegeben in Interviews
Mittwoch, 18 September 2019 10:20

Totenwache - Der Schwarze Hort

Nachdem 2017 mit "Ursprung" das erste Lebenszeichen von Totenwache das Licht der Welt erblickte, präsentiert die Band nun ihr erstes Album. Wie bei der Demo hat auch hier das Hamburger-Trio wieder selbst released, was schon als sehr untergründig betrachtet werden kann. Debütalben haben sich in der Vergangenheit für einige, inzwischen große, Bands als glanzvolle Referenzwerke bewiesen. Ob dies auch Totenwache mit ihrer ersten Full Length, die den Namen "Der Schwarze Hort" trägt, gelingt, wollten wir herausfinden und haben das Erstlingswerk der Truppe aus der Hansestadt genauer unter die Lupe genommen.

Freigegeben in Album Reviews
Samstag, 07 September 2019 11:47

UNTER DEM RADAR - WEAK ASIDE (DEATH METAL)

Jeder kennt den Moment, wenn man genug von der Second Wave of Atmospheric Progressive Post Pagan Black Metal hat und sich einfach nur nach harten, klar strukturiertem Oldschool Death Metal sehnt. Genau dann schlagen Weak Aside in diese Kerbe und liefern die richtige Menge an alter Schule, wovon man bei dieser Flut an neuen Stilen immer weniger findet. Musik, die einschlägt wie ein Panzer – hart, unvorbereitet und nachhaltig beeindruckend. Weak Aside haben mit ihrer Retro-Liebe verdient einen Platz in unserer Rubrik "Unter dem Radar" zu erhalten.

Freigegeben in Unter dem Radar
Freitag, 06 September 2019 11:14

Estoner - Tahm

Sie sind wieder da! Nach drei Jahren kehrt die estnische Sludge-Dampfwalze Estoner mit einem neuen Album zurück. Dieses hört auf den Namen "Tahm" und führt die 2016 eingeschlagene, düstere musikalische Auslegung der Esten weiter. Ob das neue Material auch genau so schwerfällig und massiv wie sein Vorgänger "Lennud saatana dimensioonis (LSD)" ist, möchten wir hier beleuchten.

Freigegeben in Album Reviews

Über 15 Jahren Aktivität zum Trotze haben Styggelse aus Göteborg/Schweden zumindest in Deutschland einen doch noch recht geringen Impakt. Inzwischen seit 2003 unterwegs hatte die Combo, so unsere Vermutung, die wir der Band jetzt einfach aufoktroyieren, höchstwahrscheinlich die Schnauze vom weichen Death Metal der heimatlichen Gefilde derart voll gehabt, dass sie es allen zeigen wollten. Ein Grund Ihnen 2019 -auch im Hinblick aufs neue, kürzlich erschienene Album- einen Artikel in unserer Rubrik UdR zu spendieren.

Freigegeben in Unter dem Radar
Freitag, 16 August 2019 20:44

Hexenbrett - Erste Beschwörung

Mit Hexenbrett schickt sich eine komplett anonym agierende Band an trashige Horrorfilm-Atmosphäre mit schmissigem, interessantem Black-Metal auf originelle Art zu verbinden. Lohnt sich der Zugriff beim derzeit so gerade noch erhältlichen Tape? Wie schon ein weiser, alter Mann aus dem Norden als Catchphrase etabliert hat: Let's find out!

Freigegeben in Album Reviews

Jeder Hinz und Kunz kommt heutzutage auf die glorreiche Idee eine Band zu gründen, die mit Sicherheit besser ist als jede andere auf diesem Planeten. Neue Bands zu entdecken ist also sehr einfach. Neue Bands, die auch noch gut sind, wird dann schon schwieriger. Doch, wenn man sich an den Möchtegern-Okkult-Bands und den vielen Underground-Slam-Brutal-Technical-Schlager-Noise-Projekten vorbeigegraben hat, wird man doch fündig: Die Death/Thrash-Kapelle Antilles überzeugt! Und zwar derart, dass wir den Jungs aus Münster gerne einen Artikel in unserer Rubrik UdR spendieren.

Freigegeben in Unter dem Radar
Montag, 05 August 2019 15:53

Bewitcher - Under The Witching Cross

Räudiger, 80er-lastiger Venom-Worship, garniert mit einer Prise Teutonenstahl auf handwerklich hohem Niveau gibt's nicht? Doch, gibt es, dazu noch mit tollem Sound und überraschend viel Abwechslung ausgestattet. Wer ein Herz für alles hat, dem man den Stempel "Old School Shit" aufdrücken kann, der muss hier zu schlagen und sich Bewitchers "Under The Witching Cross" reinziehen!

Freigegeben in Album Reviews
Seite 4 von 10