Freitag, 16 August 2019 20:44

Hexenbrett - Erste Beschwörung

geschrieben von

Mit Hexenbrett schickt sich eine komplett anonym agierende Band an trashige Horrorfilm-Atmosphäre mit schmissigem, interessantem Black-Metal auf originelle Art zu verbinden. Lohnt sich der Zugriff beim derzeit so gerade noch erhältlichen Tape? Wie schon ein weiser, alter Mann aus dem Norden als Catchphrase etabliert hat: Let's find out!

Montag, 05 August 2019 15:53

Bewitcher - Under The Witching Cross

geschrieben von

Räudiger, 80er-lastiger Venom-Worship, garniert mit einer Prise Teutonenstahl auf handwerklich hohem Niveau gibt's nicht? Doch, gibt es, dazu noch mit tollem Sound und überraschend viel Abwechslung ausgestattet. Wer ein Herz für alles hat, dem man den Stempel "Old School Shit" aufdrücken kann, der muss hier zu schlagen und sich Bewitchers "Under The Witching Cross" reinziehen!

Samstag, 03 August 2019 17:12

Chaedrist - Chaostheosis

geschrieben von

Nun ja, was soll man sagen? Wer seine Blackened-Death-Bands gerne eher auf der Black Metal-Seite genießt, sollte dem zweiten Chaedrist-Album "Chaostheosis" definitiv eine Chance geben. Wirklich überrascht hat uns der Sound nach dem Lesen der Bandcamp-Tags und dem Betrachten des Albumcovers nicht, man bekommt exakt das, was man erwartet: Reichlich angeschwärzten Death Metal mit modernem Einschlag. Vorhersehbar, aber gut exekutiert.

Samstag, 03 August 2019 12:31

Totengott - The Abyss

geschrieben von

Die spanische Band Totengott liefert mit "The Abyss" ein Album, das uns wünschen lässt, man wäre früher auf die Gruppe aufmerksam geworden. Das mit nur 4 Tracks ordentliche 47 Minuten füllende Monstrum mischt frühe Celtic Frost-Sounds mit einem "angesludgeten" Dampfwalzen-Doom der absoluten Höchstklasse. Wenn man normalerweise kein großer Fan von Doom Metal ist, dürfte einen die Platte trotzdem ziemlich erdrücken. Die Celtic Frost-Assoziation liegt schon alleine deshalb nahe, weil die Band ursprünglich als Coverband der Schweizer Kultgruppe gegründet wurde.

Dienstag, 23 Juli 2019 10:20

Elvenpath – The Path of the Dark King

geschrieben von

Mit „The Path of the Dark King” präsentiert die Frankfurter Power Metal-Kombo Elvenpath ihr mittlerweile fünftes Album. Dabei liefern sie rundum kreative, abwechslungsreiche Musik – mit einer Ausnahme. Schnelle Gitarren geben das Tempo vor, eine lange hohe Note des Sängers versprechen einen ordentlichen Einstieg. Nach den ersten Sekunden des explosiven Starts von „Combat Zone Europe“ war ich vorfreudig, nur um kurz darauf zusammenzuzucken. Das hohe Tempo in Kombination mit dem hohen, nahezu schrillen Power Metal-klischeeartigen Gesang ist eine einzige, unharmonische Katastrophe. Die Vocals sind erzwungen, dabei meist außer Atem, quietschend und kraftlos. Ich will ganz ehrlich sein: nach den ersten viereinhalb Minuten war ich alles andere als begeistert, mental begannen bereits die Vorbereitungen auf einen Verriss.

Mittwoch, 10 Juli 2019 08:58

Majestic Mass - Savage Empire of Death

geschrieben von

Auf den ersten Blick überzeugt „Savage Empire of Death“ von Majestic Mass allein schon durch sein Vintage-Cover. Ein mit Blut und Wachs beschmierter Totenkopf, welcher an zwei großartigen Brüsten einer stöhnenden Frau seine Freude hat, lässt keine Wünsche mehr offen. Alles wirkt, wie ein 70er Jahre Horror-Tribut und wartet nur darauf, als Poster in die Garage gehängt zu werden.

Montag, 08 Juli 2019 10:57

Viölence - MotorDemon

geschrieben von

Manchmal denkt man sich auch nur: „Was zum Teufel“ wenn man einen Bubblewrap-Umschlag ins Undergrounded HQ bekommt, aus dem nur „Brösel“ stürzen. Diverse lieblos gefaltete DinA4 Kurzbeschreibungen, aus denen jeweils eine CD, ein Coverartwork und ein Backcover herauspurzeln. „Please assemble by yourself if you got some spare jewel cases.“

Samstag, 22 Juni 2019 11:30

Misþyrming - Algleymi

geschrieben von

Nachdem die Isländer Misþyrming 2015 mit ihrem Debüt „Söngvar elds og óreiðu“ durch die Decke gegangen sind, dauerte es nun vier Jahre, bis sie mit „Algleymi“ den Nachfolger vorstellen. Dieses Album erscheint unter dem Label „Norma Evangelium Diaboli“, welches sich auf modernen, avant-gardistischen Black Metal spezialisiert hat und beispielsweise Deathspell Omega im Roster trägt. Die Voraussetzungen für „Algleymi“ sind also bestens.

Samstag, 15 Juni 2019 14:14

Cantique Lépreux - Paysages Polaires

geschrieben von

Im Jahre 2016 haben die Kanadier Cantique Lépreux bei uns gut eingeschlagen und eine satte Wertung von 9 Punkten abgesahnt. Nun bringt uns das Trio einen zweiten Langspieler namens „Paysages Polaires“ mit und zeigt schon durch den Titel, dass man sich musikalisch weiter an den kalten Landschaften Québecs orientiert. Aber trifft das unterkühlte Image erneut den Nerv der Hörer?

Montag, 10 Juni 2019 21:04

Jesus Chrüsler Supercar - Lücifer

geschrieben von

Um es kurz und schmerzlos zu machen: Das dritte Album „Lücifer“ von Jesus Chrüsler Supercar ist großartig in seiner Erwartbarkeit. Ein fast schon schmerzhaft-generisches Anknüpfen an die Erfolge von „35 Supersonic“ und „Among The Ruins And Desolate Lands“. Aber vielleicht und genau deswegen ist „Lücifer“ ein weiterer grandios-durchschnittlicher Wurf der Schweden um Sänger Robban Bergeskans.

Seite 1 von 111