Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 65

Dienstag, 04 Juni 2013 22:32

Sycronomica - Neverest

geschrieben von
Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Seit dem letzten Full Length Album war es sehr still um die Mannen von Sycronomica. Da wird es höchste Zeit wieder ein Lebenszeichen der Münchner zu bekommen. Mit Neverest beschenken sie uns mit 2 neuen Songs und der allerersten Demo als Paket auf einer EP.

Auch bei den beiden neuen Werken “Neverest“ und “Jukai – das Meer aus Bäumen“ stellt man wieder fest, dass Sycronomica für qualitativ hochwertigen Symphonic Black Metal, hymnenartige Stücke und viel Liebe zum Detail stehen. Mit ihren tempowechselnden Riffmonstern, den Hintergrund Chorgesängen und dem grandiosen Drumming müssen sich Sycronomica auch vor Genregrößen nicht verstecken und wissen stets auf ganzer Linie zu überzeugen. Leider sind nach knapp 16 Minuten die neuen Akzente schon am Ende angekommen. Doch die 4 Demoaufnahmen mit Intro entschädigen den Zuhörer mit Oldschool Material aus dem Jahre1998. Der Titelsong "Durch das Geäst", "Fever Dreams" und "Painful Griefing" haben durchaus Charme und wissen zu gefallen. Damals klang alles noch rau, ungeschliffen und doch schon verheißungsvoll… Aber man kann so auch mal die Entfaltung der Musik von Sycronomica in ihrer vollen Pracht erleben und vergleichen.


Bei diesem neuen Lebenszeichen der Band kann man nur hoffen, dass die Jungs bald auch einen neuen Langspieler nachschieben und mehr von ihrer detailreichen, leidenschaftlichen Musik mit uns teilen. Das neue Material kann auf jeden Fall voll und ganz überzeugen und wird auch Fans des Genres mit Sicherheit viel Freude bereiten!


Tracklist:

1 – Neverest

2 – Jukai – das Meer aus Bäumen

3 – Intro

4 – Durch das Geäst

5 – Fever Dreams

6 – Painful Griefing

Bewertung:

 

Cover und Umfang (5,5/10):
- passendes Coverartwork

- mit 6 Tracks und knapp 33 Minuten Spielzeit für eine EP in Ordnung,

- Leider nur 2 neue Songs

Abwechslung (8/10):

- rohe, ungeschliffene Aufnahmen bei den Demosongs

- Hingegen die neuen Stücke mit jeder Menge Bombast, Chor und Detailreiche

- Tempowechsel und Syntheinlagen bringen viel abwechslung

Sound (8/10):

- Seit den Demoaufnahmen im hinteren Teil der Scheibe wurde viel am Sound gebastelt, was man an den ersten beiden Stücken der EP eindrucksvoll erleben kann. Das Soundgewand ist atemberaubend und spiegelt ein sehr hohes Niveau wider!


Gesamtpunktzahl:
7,5/10


Release: 2.April 2013

Label: Nocturnal Empire

Genre: Symphonic Black Metal

 

Weitere Informationen

  • Band: Sycronomica
  • Album Titel: Neverest
  • Erscheinungsdatum: 02.04.2013
Gelesen 3789 mal Letzte Änderung am Dienstag, 04 Juni 2013 22:52