Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 65

Montag, 05 November 2012 21:35

Eyelessight - i-i

geschrieben von
Artikel bewerten
(5 Stimmen)

Heute haben wir mal etwas für die etwas ruhigeren, einsamen Stunden im Leben. Die Italiener Eyelessight haben mit ihrer Demo “i-i“ eine bemerkenswert gefühlvolle Scheibe veröffentlicht die durch ihre atmosphärisches Soundgewand und die Melodienvielfalt wirklich beeindruckt.

Das Projekt wurde 2011 ins Leben gerufen und macht mit “i-i“ die erste Veröffentlichung. Sehr beruhigend beginnt der erste Track “Vuota Solitudine“ und arbeitet sich langsam in die musikalische Gefühlswelt ein. Die Vocals die nach und nach einsetzen kommen fast flüsternd beim Hörer an und vermitteln noch etwas tiefer die depressiv gehaltene Atmosphäre. Dies soll sich auch bei Track 2 namens “Dolorestatico“ fortführen. Mit knapp über 16 Minuten gleichzeitig der längste Song der Demo, schaukelt er sich langsam hoch. Die Riffs werden deutlich aggressiver und auch die Stimme hallt nun deutlich lauter aus den Boxen. Man versinkt buchstäblich in den meist weichen und doch so unbändigen Klängen.


Noch ne Schippe drauf legen Eyelesssight tempotechnisch dann mit “7.12“. Riffs mit Tiefgang und auch einigen Dur-Tönen kommen hier zum Einsatz und wissen definitiv zu gefallen. Der letzte Titel hört auf den Namen “Odd“ und zeigt nochmals in etwas ruhigeren Passagen die Stärken der Italiener auf. Auch hier handelt es sich um einen längeren Track, der trotz seiner fast 40 Minuten zu keiner Zeit langatmig oder träge wirkt! Eine gelungene Veröffentlichung, die sich absolut sehen lassen kann.


Man muss schon die Ambitionen für solche Klangkunstwerke entwickeln und haben. Aber für Fans der ruhigeren, depressiveren Klänge, die sich auch in das Black Metal Genre hinein Bewegen, ist Eyelessight auf jeden Fall eine Empfehlung wert. Mir hat die Demo auf jeden Fall sehr gemundet und ich freue mich schon mehr von ihnen zu hören!

 

Cover und Umfang (8,5/10):
- Schlichtes, aber passendes Coverartwork

- 4 Tracks mit fast 50min. Spielzeit... Das ist ein ordentliches Paket für eine Demo

Abwechslung (7,5/10):
- Ruhige Songpassagen mit klasse Riffs gespickt

- Überwiegend leiser kreischgesang und ächzende Schreie.

Sound (7/10):

- ordentlich abgemischt für ein Demo Release!

- Instrumente passen sich perfekt in die Songstrukturen ein

- Gesang zeitweise etwas zu hintergründig gehalten

Gesamtpunktzahl:
7,5/10


Release: September 2012
Label: Eigenproduktion
Genre: Depressive Post Black Metal

Weitere Informationen

  • Band: Eyelessight
  • Album Titel: i-i
  • Erscheinungsdatum: 14.09.2012
  • Fazit: Man muss schon die Ambitionen für solche Klangkunstwerke entwickeln und haben. Aber für Fans der ruhigeren, depressiveren Klänge, die sich auch in das Black Metal Genre hinein Bewegen, ist Eyelessight auf jeden Fall eine Empfehlung wert. Mir hat die Demo auf jeden Fall sehr gemundet und ich freue mich schon mehr von ihnen zu hören!
Gelesen 2040 mal Letzte Änderung am Montag, 05 November 2012 21:58