Sonntag, 07 Februar 2021 13:20

Vampyric Tyrant – Das Schwert der Sterne

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Düster, mystisch und sagenumwoben… Die 2. Welle des Black Metal in den Mid-90ern fasziniert die Szene ungebrochen und immer wieder kommen Bands zum Vorschein, die sich dieser Zeitspanne verbunden fühlen. So auch Vampyric Tyrant aus Nordrhein-Westfalen, die mit ihrem Debütwerk “Das Schwert der Sterne“ zudem auch ein schön oldschooliges Medium gewählt haben. Denn die EP ist bis jetzt nur auf Kassette erhältlich. Kein Hindernis für uns, das gute Stück auf Herz und Nieren zu prüfen und euch zu berichten, was wir dem Tape abgewinnen können.

Zu Haben war das auf 100 Stück limitierte Tape über Mortal Rite Records. Natürlich kann man über die Bandcamp Seite aber auch das Digitale Release beziehen. Mit Anlauf geht’s dann auch schon ins erste Stück mit dem Namen “1000 Winter“, das mit seiner ungeschliffenen, variationsreichen Atmosphäre direkt in Stimmung bringt und mit melodiereichen Riffs finnischer Prägung auch eine klare Ansage macht, in welche Richtung es gehen wird. Graf Nekromant, der Einigen auch aus der Band Grabunhold bekannt sein dürfte, ist für Stimme und Gitarrenarbeit zuständig, während Akatash, der vorher bei den Death Metallern von Beyondition tätig war, den Platz hinter der Schießbude eingenommen hat. Beim nachfolgenden Titeltrack bieten uns Vampyric Tyrant nach einem kurzen Intro auch wieder feinste und melodische Riffs, dazu hypnotisierende Drums und markerschütternde Screams. Genau so muss das klingen… Black Metal Magic! Im Laufe gesellen sich bei “Das Schwert der Sterne“ auch Clear Vocals ins Soundkonstrukt, die mich lustigerweise etwas an Rammsteins “Ohne Dich“ erinnern.

Danach geht es gemächlicher, mit anfänglich leichtem Medieval-Touch und “In den Hallen Des Nachtkönigs“ zu Werke. Komplett instrumental und im ambient Style gehalten, bildet der Track eine echte Verschnaufpause, bevor uns “Unter der Mondzitadelle“ nochmal kräftig einheizt. Gerade hier fügt sich das etwas hallende Klanggewand von Vampyric Tyrant hervorragend in die erzeugte Atmosphäre ein und verleiht dem finalen Song nochmal deutlich Ausdrucksstärke.

“Das Schwert der Sterne“ entpuppt sich als echte schwarze Perle und die Jungs aus heimischen Landen wissen den Zuhörer gekonnt zu fesseln und mit auf die magische Reise zu nehmen. Für Liebhaber der End-90er und frühen Jahre des neuen Jahrhunderts werden Vampyric Tyrant ohne Zweifel eine kolossale Bereicherung darstellen und ich kann euch nur wärmstens empfehlen, die Nordrhein-Westfalener auf jeden Fall im Auge zu behalten!

Trackliste:

1. 1000 Winter

2. Das Schwert Der Sterne

3. In Den Hallen Des Nachtkönigs

4. Unter der Mondzitadelle

Bewertung:

9 von 10 Punkten

Weitere Informationen

  • Band: Vampyric Tyrant
  • Album Titel: Das Schwert der Sterne
  • Erscheinungsdatum: 07.01.2021
  • Fazit: “Das Schwert der Sterne“ entpuppt sich als echte schwarze Perle und die Jungs aus heimischen Landen wissen den Zuhörer gekonnt zu fesseln und mit auf die magische Reise zu nehmen. Für Liebhaber der End-90er und frühen Jahre des neuen Jahrhunderts werden Vampyric Tyrant ohne Zweifel eine kolossale Bereicherung darstellen und ich kann euch nur wärmstens empfehlen, die Nordrhein-Westfalener auf jeden Fall im Auge zu behalten!
Gelesen 384 mal Letzte Änderung am Sonntag, 07 Februar 2021 13:43

Medien