Mittwoch, 27 Januar 2021 13:41

Blakkphang - Goatbone Deathcult

geschrieben von
Artikel bewerten
(3 Stimmen)

Blakkphang aus Indiana machen Speed Metal und beschäftigen sich mit Messern bzw. Stabbing, Slashing, scharfen Gegenstände und Gewalt. Dies wird in den 12 Songs relativ schnell klar, in denen das Thema in nicht weniger als 8 Songs aufgenommen wird, wenn man Intro und Outro weglässt. Dies ist so stringent wie die Qualität, die man bekommt, oder auch nicht.

Aber first things first, ich werde mit der Scheibe einfach nicht warm und habe eine ganze Weile gebraucht, um den Grund dafür zu finden. Nach mehrmaligem Durchhören meine ich allerdings es etwas näher spezifizieren zu können. Kurz: Fehlende Kreativität bei eigentlich ordentlicher Technik sowie unfassbar lahme Lyrics und Vocals die mich wortwörtlich das Messer zücken lassen (Ha!).

Als Beispiel: „Dungeon Thrust“ hat ein Riff, das an sich ziemlich langweilig ist und über knapp zweieinhalb Minuten so totgeritten wird, dass man sich nur noch wünscht, der Track würde einfach nur enden. So lahm und uninspiriert „Dungeon Thrust“ endet, so großartig startet „Slash til Death“ unvermittelt in einem schönen Gitarrenspiel. das mich nur noch mehr verärgert. Das Talent ist nämlich da und hätte man nur noch ein paar mehr Ideen gehabt, wäre das Ding vielleicht noch zu retten gewesen. Allerdings sind die Lyrics eine vollkommene Katastrophe die Stimme von Kerrek Blakk nasal, dünn und nach einer Weile so nervig und monoton, dass auch das letzte Leben aus den Songs entweicht. So dudeln die 12 Tracks des Duos einfach durch ohne bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Wer sich guten Speed Metal mit Twist anhören will und eigentlich Thrash Metal meint, wendet sich vielleicht besser an Space Chaser, Traitor oder Midnight und bekommt mehr fürs Geld. Ich attestiere dennoch Luft nach oben und höre auch gern in das nächste Werk.

Trackliste:

1. .I.N.T.R.I.

2. Knife Killer

3. sTab Maker

4. Deep Cuts, DEEP

5. Fast Blade

6. Razor Sharper

7. Dungeon Thrust

8. Slash Til Death

9. Lacerator

10. Ram It In (Beast Like a Fuck)

11. .O.U.T.R.O.

12. Behind the Flame

Bewertung:

4 von 10 Punkten

Weitere Informationen

  • Band: Blakkphang
  • Album Titel: Goatbone Deathcult
  • Erscheinungsdatum: 29.12.2020
  • Fazit: Wer sich guten Speed Metal mit Twist anhören will und eigentlich Thrash Metal meint, wendet sich vielleicht besser an Space Chaser, Traitor oder Midnight und bekommt mehr fürs Geld. Ich attestiere dennoch Luft nach oben und höre auch gern in das nächste Werk.
Gelesen 360 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 27 Januar 2021 13:45

Medien