Dienstag, 10 November 2020 20:26

New World Depression - Descent

geschrieben von
Artikel bewerten
(2 Stimmen)

New World Depression ist so eine Band, die man bislang keinesfalls als erstes auf dem Zettel hat, wenn man an Death’n’Roll denkt. Dabei prügelt das Quintett schon seit 2005 die Saiten und präsentiert uns mit „Descent“ bereits das vierte Album. Erfahrung bringen die Emsdettener also ausreichend mit, auch in der Produktion, wobei „Descent“, anders als seine Vorgänger, über Fucking Kill Records erscheinen wird.

Das heißt, dass New World Depression nicht mehr allein auf sich gestellt sind und mit einem Label im Rücken an die Produktion gehen können. Dennoch ist der Sound teilweise etwas verwaschen, sodass die Gitarren und der Gesang ein wenig im Trommelmatsch verkommen. Deutlich wird allerdings schon ab dem ersten Track, dass die Band einen gewissen Groove besitzt, der sich durch das gesamte Album zieht. Wirklich interessant wird es aber erst mit „Nasha“ und „Descent To Hell“, da diese beiden Songs auch im Riffing erstmalig auf der Platte wirklich überzeugend sind.

Alles davor klingt ein wenig generisch und überrascht selten. Und trotz des Grooves verliert das Album schnell an Fahrt, da es fast ausschließlich im Midtempo stattfindet und es weder knackige Übergänge noch ausreißend schnelle Passagen gibt, die die nötige Abwechslung bringen würden. Die Versuche sind durchaus da und die Basis der platte ist sicherlich auch keine schlechte. Wenn New World Depression jetzt noch etwas mehr Schwung in die Scheibe bekommen, wie beispielsweise bei „Devil’s Slavery“, dann wird das nächste Album sicherlich noch eine Spur besser.

 

Trackliste:

1 Ceremony Of Delusion
2 Scoff Till Death
3 Working With Flesh
4 Panzer
5 Nasha
6 Descent To Hell
7 Pervetin
8 Ritual
9 Devil’s Slavery
10 Hate.Kill.Repeat

Bewertung:

5 / 10

Weitere Informationen

  • Band: New World Depression
  • Album Titel: Descent
  • Erscheinungsdatum: 01.11.2020
  • Fazit: New World Depression bringen eine gute Basis mit, um ordentliche Alben zu produzieren. Leider verlassen sie diese nur selten und halten sich auf „Descent“ zu sehr an Schema F, sodass sie ihr Potenzial leider nicht voll ausschöpfen. Mit einer etwas satteren Produktion wäre ein Anfang getan.
Gelesen 336 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 11 November 2020 20:33