Sonntag, 09 August 2020 09:24

News der Kalenderwoche 32

geschrieben von

Diese Woche gab es einige News um die Klein-Festivals A Chance for Metal und das Boarstream, Kindergarten-Gossip rund um Immortal (duh...) und News von Black Metal-Instanzen Inferno und Uada. Dazu natürlich auch weiteres neues Futter in Form von einigen bemerkenswerten Musikvideos und viele neue Releases. Erfahrt hier mehr!


A Chance For Metal Festival


Quelle: Facebook

Mit schwerem Herzen mussten die Veranstalter des wohl "thrashig-heavymetalligsten" und immer ausverkauften Events nördlich von Schwaben und südlich der Arktis ankündigen, dass das A Chance for Metal Festival 2020 auf Mai 2021 verschoben werden muss.

Es wurde nicht wenig gekämpft, gerungen, postponed, nochmal verschoben und final dennoch die Flagge - zumindest dieses Jahr- gestrichen. Da man 2021 aber das 15. Jubiläum feiert, wird nochmal der Kampfgeist beschworen und versprochen: "Wir werden versuchen allen Menschen, die mitfeiern möchten, ein Ticket zur Verfügung zu stellen. Auch diese Hürde werden wir nehmen! Wir werden 2021 alles, was in unserer Macht steht, tun, um das Beste ACFMF zu generieren!"

Wir halten euch auch hier über die weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden!

Boarstream Festival

Es war vor einer Woche, dass das Boarstream im beschaulichen Hohenlohekreis in Baden-Württemberg den Vorverkauf zur 2021er Edition des Festivals eröffnet hat - und schon jetzt vermeldet man den Verkauf der Hälfte der Wochenendkarten. Kein Wunder, hat sich das Event über die Jahre doch einen exzellenten Ruf als Undergroundperle erarbeitet und immer ein erstklassiges Programm aufgefahren. Ein weiterer Grund dürfte sein, dass das Boarstream nur alle zwei Jahre stattfindet und man genug Zeit zur Erholung bekommt und Vorfreude aufbauen kann. Wir empfehlen euch noch schnell bei den limitierten Tickets zuzugreifen, bevor es auch hier “Sold Out” heißt!

Bestätigte Bands:

1914 - CRESCENT - FLESHCRAWL - GRABAK - GRAVEWORM  -HORN- IMPALEMENT - IMPERIUM DEKADENZ - KAMPFAR -MALEVOLENT CREATION - SVART CROWN

Webseite: https://www.boarstream.de/

Immortal

Quelle: Verdens Gang

Wie die norwegische Tageszeitung "Verdens Gang" berichtete, geht der Namensstreit der legendären Band Immortal weiter. Das Gründungsmitglied Harald Nævdal, genannt "Demonaz", hatte demnach den Bandnamen im Juli 2019 als eigenes Markenzeichen eingetragen. Dagegen hat nun Reidar "Horgh" Horghagen Einspruch eingelegt und damit gleichsam untermauert, dass das verbliebene Kernduo nach dem Abgang von Abbath 2015 trotz des gemeinsamen 2018er Albums "Northern Chaos Gods" in einem fragilen und zutiefst zerstrittenen Status Quo befindet.

Als die Zeitung Reidar Horghagen kontaktierte, sagte er, dass er nicht über die Registrierung von Nævdal informiert wurde. Weiter: "Es wäre mir nie in den Sinn gekommen, die Marke bei mir zu registrieren, wie es Nævdal hier getan hat, aber ich musste kämpfen, um die Rechte zu behalten, die ich mir durch eine lange Karriere in dieser Band verdient habe. Es ist und ist seit vielen Jahren ein großer Teil meines Lebensunterhalts."

Wie sich die Causa weiterentwickelt und ob das das endgültige Todesurteil für Immortal bedeutet, werden wir weiter verfolgen.


Inferno

Quelle: Facebook

Inferno zu beschreiben ist ein schwieriges Unterfangen, hat die Band doch in der Mitte der 90er den Black Metal in der tschechischen Republik geformt wie kaum eine andere. Unzählige EPs, Splits und Alben und Jahrzehnte später kündigt die Band nun ein neues Release an und beschreibt dieses schon jetzt als ihr "Bisher dunkelstes und empörendstes Werk". Die Tracks seien, wie auf Facebook bekanntgegeben wurde, zum Mastering ins „Studio Emissary“ nach Reykjavík gesandt worden, um dort den letzten Schliff zu tun. Bisher ist über das Projekt kaum etwas außer dem Albumnamen bekannt: "Paradeigma: Phosphenes Of Aphotic Eternity".

Das Album erscheint unter dem Banner von Debemur Morti Productions und wir halten euch auf dem Laufenden, sobald mehr über das neue Werk bekannt ist!

Uada

Quelle: Facebook

Die US-Amerikaner Uada stehen schon seit einer Weile als Speerspitze einer erstarkenden First Wave-Black Metal-Szene der Vereinigten Staaten parat, die im krassen Gegensatz zur Hipster-BM-Welle der letzten Jahre steht. Nach nur 6 Jahren Bandbestehen kann die Band auf einen beachtlichen Erfolg zurückblicken und kündigt für den 25. September unter dem Eisenwald-Banner das nächste Werk "Djinn" an, dessen Titeltrack bereits für Begeisterung gesorgt hat, wenn auch heiß diskutiert wurde.

Für Die-Hard-Fans bleiben keine Wünsche offen und es werden neben verschiedenen Vinyl-Editionen auch ein Tape und eine CD, sowie Poster-Booklets und Shirts erscheinen. Das Album selbst wird ein 60-Minuten-Gigant ohne Kompromisse und präsentiert auch erstmals Nat Verschoor am Basshammer. Wir sind gespannt, ob man an die Erfolge von "Devoid Of Light" und "Cult Of A Dying Sun" anknüpfen kann und wir halten euch auf dem Laufenden!

Tracklist:

1. Djinn
2. The Great Mirage
3. No Place Here
4. In the Absence of Matter
5. Forestless
6. Between Two Worlds

Weitere Alben angekündigt/erschienen:

ASTRAAL, “III”, Veröffentlichung: 03.08.2020 / Independent
Bog Body / Primitive Warfare, “Split MLP”, Veröffentlichung: 09.11.2020 / Independent
Brotthogg, “The Die Is Cast”, Veröffentlichung: 01.08.2020 / Black-Roos Entertainment
Burn Ritual, “The Void”, Veröffentlichung: 07.08.2020 / Forbidden Place Records
Dauþuz, Rimruna, Schattenvald & Nemesis Sopor, “Quintessenz” Split, Veröffentlichung: 09.04.2020 / Schattenpfade
Emyn Muil, “Afar Angathfark”, Veröffentlichung: 25.09.2020 / Northern Silence Productions
GumoManiacs, “Morbid Tales Of Terror”, Veröffentlichung: Crowdfunding / Independent
Iron Pike, “Be The Discomfort”, Veröffentlichung 21.06.2020 / Independent
Levitation / Dekonstruktor, “Split”, Veröffentlichung: 03.08.2020 / Aesthetic Death
Scorched Oak, "Withering Earth", Veröffentlichung: 18.09.2020 / Independent

Weitere neue Tracks/Musikvideos:





Gelesen 1183 mal Letzte Änderung am Sonntag, 09 August 2020 11:31