Sonntag, 21 Juni 2020 15:45

News der Kalenderwoche 25

geschrieben von

Nicht nur gab es News zum Status des neuen Dornenreich-Albums, sondern es gab auch fundamentale News diese Woche: Nachtmystium sind Geschichte, Samael schrauben an ihrem Ensemble herum und AOP Records stellen ihr neues Kindchen Aleynmord vor, darüber hinaus gibt das UTBS für die Ausgabe 2021 einen Paukenschlag von einer Bandbestätigung bekannt. Das alles in dieser Wochenausgabe unserer Newsrubrik!


Aleynmord

Quelle: Facebook

Das im niedersächsischen Seesen ansässige Label AOP Records hatte im Mai bereits mit Aleynmord ihren jüngsten Neuzugang angekündigt. Nun steht das Debütalbum "The Blinding Light" des US-amerikanischen Projekts in den Startlöchern und wird am 28. August das Licht der Welt erblicken.

Das Cover-Artwork stammt dabei von Black Metal-Derwisch Wrest (u.a. Leviathan).

Tracklist:
1. Spores of Possession
2. Wounded Monolith
3. The Blinding Light
4. Poetry of Marrow and Rot


Dornenreich


Quelle: Facebook

Eviga vom kunstvollen Projekt Dornenreich hat Anfang der Woche angekündigt, dass die größten Arbeiten am neuen Album abgeschlossen seien. Ob das Album den bereits seit lange kursierenden Namen "Du Wilde Liebe Sei" tragen wird, ist dabei noch offen gelassen worden - nur, dass es Anfang August in die Klangschmiede E zum finalen Mix gehen werde, damit das Album alsbald erscheinen könne.

Eviga hierzu:

"VOR WENIGEN TAGEN...

konnte ich den ersten vollständigen Rohmix des neuen Albums hören:

Die vielen Jahre der Arbeit hätten in meiner Wahrnehmung kaum mehr Früchte tragen können und ich hoffe, dass sich die Geduld, die ihr aufbringen musstet, für euch am Ende auch gelohnt haben wird.
Der finale Mix wird Anfang August in der Klangschmiede Studio E vonstatten gehen und wir freuen uns hier schon sehr darauf, euch im Laufe des Sommers bereits einige Eindrücke der Endversion präsentieren zu können.

Im Moment bereiten wir uns auf diesen Mix vor und tragen die letzten Elemente für die Erweiterungen der Spezial-Edition des Albums zusammen."


Hexer

Quelle: Facebook
Das Dortmunder Doom/Black/Death-Trio Hexer wird im Herbst ihr zweites Album "The Realm of the Feathered Serpent" vorstellen. Die Band hat diese Woche via Facebook bekanntgegeben, dass sie in Zusammenarbeit mit dem Kölner Label The Crawling Chaos Records am 9. Oktober den Nachfolger zu ihrem zähflüssigen, starken Full-Length-Debüt "Cosmic Doom Ritual" releasen werden und dies gebührend -so Corona uns lässt- am 8. Oktober gemeinsam mit Ahab im MTC Cologne feiern.
Statement der Band:

"With a new line-up, the three-piece carries on combining doom, black, death metal and drone to create the unique sound, first presented on the 2017’s debut „Cosmic Doom Ritual“.The forthcoming concept album „Realm Of The Feathered Serpent“ is ethereal, transcendental, massive and grim.

Prepare for another psychedelic space ride!"



Nachtmystium


 

Diverse Newsseiten berichteten diese Woche von einem Statement des Musikers Blake Judd, seines Zeichens Kopf hinter Nachtmystium und Hate Meditation, sowie Mitglied von u.a. Krieg und Twilight, in dem er sämtliche Bands und Projekte auflöst. Das Original-Statement veröffentlichte er via der Facebook-Seite von Nachtmystium, welche mittlerweile (Stand: 21.06.2020) offline ist.

Im Original-Statement kommentierte er u.a., dass das musikalische Schaffen von Nachtmystium nicht mehr seinem aktuellen Lebensstil und seiner Weltsich entspräche, er sämtliche Arbeiten zum eigentlich angekündigten dritten Teil der "Black Meddle"-Albumreihe abgebrochen hat und sich aus dem Leben als Musiker zurückziehen werde.

Als weitere Begründungen lesen sich im Statement Vorwürfe gegen ihn und seine Band, die sein Privatleben betreffen. Dass er mitunter eine kontroverse Figur ist, haben wir bereits in einem Blogeintrag beleuchtet, da sich Judd immer wieder mit Betrugsvorwürfen auseinandersetzen musste und schon oft die Zukunft der Band Nachtmystium auf der Kippe stand oder die Band zeitweise aufgelöst wurde.

Einen Link zum Statement, wie es wohl im Original auf der Facebook-Seite erschien, findet ihr hier via dem Decibel Magazine. Ob das Statement so korrekt ist, konnten wir nicht überprüfen.

Samael


 

Quelle: Facebook

Die Schweizer Black Metal- und Industrial Metal-Combo Samael um Gitarrist und Sänger Vorph hat ihren neuen Bassisten bekanntgegeben. So heißt die Band Ales Campanelli (u.a. Sybreed, The Erkonauts) willkommen.

Statement:

"We're proud to welcome new bass player Ales in the band!

With his versatility and solid groove, Ales was the missing link to cement our sound. He's been playing with Drop for many years and understands perfectly well our machines vs humans music but has also known us from our early black metal days."

Under The Black Sun Festival 2021


 

Quelle: Facebook

Das Under The Black Sun Festival ist ja nicht das einzige Event, das in diesem Sommer -Covid19 sei Dank- nicht stattfinden kann. Trotzdem versprechen die Veranstalter, dass das Line-Up im kommenden Jahr nahezu unverändert bleiben wird. Einzig die Black Metal-Urgesteine Desaster werden Anno Satani 2021 nicht am Start sein können - dafür sind heute die Finnen von Archgoat als würdiger und für manche sogar noch einschlagenderer Ersatz bekanntgegeben worden.

Ob und in welcher Form Mystifier und die türkische Formation Moribund Oblivion mit von der Partie sein werden, steht noch aus.

Statement:

"After this year´s event was postponed and DESASTER can´t play at the 2021 event we have some good news for you finally. We have found an adequate replacement for DESASTER.
After more than 13 year, Archgoat Official will return to Under The Black Sun 2021!!"

Termin: 01.07.-03.07.2020, Freilichtbühne Friesack

Vulture Industries


 

Quelle: Facebook

Die norwegischen Avantgardisten von Vulture Industries standen zuletzt mit ihrer 2019er Single "Deeper" in den Schlagzeilen. Jetzt hat die Bergener Gruppe am gestrigen Samstag ein Livestream-Konzert aus dem ehemaligen Bordell "Vestindien" in die Welt ausgestrahlt. Die historische Location ist heute eine Museumseinrichtung, biete aber laut Band das perfekte Setting für die progressive, experimentierfreudige und mitunter Retro-Feelings aufkommende lassende Musik der Band.

Statement:

"For no other reasons than the anguishing prospect of beeing bored to death by the dull reality of covid-19 and a deep philantropic urge to keep you all amused, we give you VULTURE INDUSTRIES live from the historic location Vestindien. Now a museum, this was once Bergens own House of the rising sun. This evening we will dub it House of the irregular and invite you all to join us by the docs for an hour of musical rarities new and old."

Link zum Konzert:

Weitere Alben angekündigt/erschienen von:

Al-Namrood – „Wala’at“, Veröffentlichung: 21.06.2020 / Shaytan Productions
Atavist – „III: Absolution“, Veröffentlichung: 19.06.2020 / Candlelight Records
Aversio Humanitatis – „Behold The Silent Dwellers“, Veröffentlichung: 17.06.2020 / Debemur Morti Productions
Eisregen – „Leblos“, Veröffentlichung: 19.06.2020 / Massacre Records
Hail Spirit Noir – „Eden in Reverse“, Veröffentlichung: 19.06.2020 / Agonia Records
Kall – „Brand“, Veröffentlichung: 19.06.2020 / Prophecy Productions
Mushroomhead – „A Wonderful Life“, Veröffentlichung: 19.06.2020 / Napalm Records
Panopticon – „Live Migration“ Live, Veröffentlichung: 19.06.2020 / Bindrune Recordings
Taake & Deathcult – „Jaertegn“ Split, Veröffentlichung: 19.06.2020 / Edged Circle Productions
The Bishop of Hexen – „The Death Masquerade“, Veröffentlichung: 19.06.2020 / Dusktone
The Moon And The Nightspirit – „Aether“, Veröffentlichung: 19.06.2020 / Prophecy Productions
Vampire – „Rex“, Veröffentlichung: 19.06.2020 / Century Media Records
Vile Creature – „Glory, Glory! Apathy Took Helm“, Veröffentlichung: 19.06.2020 / Prosthetic Records

Weitere neue Tracks/Musikvideos:

,






Gelesen 890 mal Letzte Änderung am Sonntag, 21 Juni 2020 19:16