Samstag, 28 Dezember 2019 15:14

Unter dem Radar - Helgafell (Atmospheric Black Metal)

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Black Metal aus dem Vereinigten Königreich war lange Zeit erstens eine Rarität und stand zweitens im Schatten der großen Vertreter aus Skandinavien oder Ländern östlich des Inselverbunds. Doch spätestens seit Saor oder Winterfylleth weiß man, dass auch die Schotten und Engländer über hochkarätige Vertreter der dunklen Tonkunst verfügen. Mit Helgafell steht nun ein neuer Stern am Himmel des britischen Black Metals – und der reiht sich nahtlos zwischen die beiden erstgenannten Bands ein. Keine Überraschung also, dass sie einen Platz in unserer Rubrik "Unter dem Radar" bekommen.

Helgafell ist ein Ein-Mann-Projekt und hat damit gleich die erste Parallele zu Saor geknüpft. Bereits seit 2017 spielt Adam „Feigsfar“ Davidson die Instrumente für sein erstes eigenes musikalisches Vorhaben. Ursprünglich spielte er in diversen Deathcore-Bands, hat sich dann aber entschlossen, seinen eigenen Weg zu gehen und sich im Black Metal zu versuchen. Daher kommen von ihm auch sämtliche Instrumente auf den Alben Helgafells. Er bringt also alles mit, was es für ein solches Projekt braucht.

An den nordischen Mythen orientiert und mit reichlich Bezug zur Natur kommen dabei cleane und harsche Gesänge zusammen und verdichten sich mit dem melodischen Gitarrenspiel zu einem atmosphärischen Erlebnis. Dass Feigsfar all das selbst produziert und bislang unabhängig von einem Label agiert, ist zusätzlich beeindruckend. Allerdings soll sich dies 2020 ändern, so die neuesten Gerüchte. Bleiben wir aber erstmal bei dem, was Helgafell uns bisher serviert hat. Und das ist neben der äußerst stimmigen Atmosphäre eben auch die nötige Portion Bumms im Black Metal. Das erste Album "Landvaettir" aus dem Jahre 2018 zeigt sich dabei geradliniger und härter als sein Nachfolger, wenngleich sich "The Voice of Withered Stone" dadurch kompakter gibt. Dass sich zu den üblichen Instrumenten auch volkstümliche gesellen, gibt dem Projekt seine Würze und hebt es vom Einheitsbrei des modernen Black Metals ab. Interessant wäre, ob Helgafell mit dem Schritt zum Label auch den Schritt auf die Bühne wagt und Gastmusiker mit ins Boot holt. Das musikalische Potenzial ist auf jeden Fall gegeben!

Aktuelle Besetzung

Feigsfar - Everything

 Diskographie

2018 - Landvaettir (Album)

2019 - The Voice Of Withered Stone (Album)

Review zu „The Voice of Withered Stone“

Wie bereits erwähnt, bringt Feigsfar mit seinem Projekt alles mit, was es für ein gutes Atmospheric Black Metal-Album braucht. Sein Zweitwerk "The Voice of Withered Stone" gestaltet sich etwas verspielter als sein Vorgänger. Fehlt der Pepp aber nun komplett? Ganz im Gegenteil. Auch wenn das Album sehr ruhig und träumerisch anfängt, überzeugt es über weite Strecken auch durch ordentliche Trommelpassagen und einschneidende Riffs. Dennoch stechen die gemächlichen Passagen heraus, in denen Feigsfar auch mit akustischer Gitarre, Klargesang und volkstümlichen Instrumenten agiert.

Songs wie "Forbears" oder "Birthright" überzeugen durch die gesamte Bandbreite von Wiegenlied bis zu roher Gewalt. Unter dem Banner Helgafell beherrscht der Musiker dabei auch sämtliche Übergänge und gestaltet seine Lieder somit sehr rund. Der anfängliche Vergleich zu Saor hinkt zwar am Gesang, der bei Helgafell etwas deutlicher durchkommt, dafür nicht so einzigartig markant ist, dennoch sind vor allem die langen Lieder des Albums sehr ähnlich zu denen der Saor-Alben.

"The Voice of Withered Stone" ist mit seinen melodischen und teilweise ausufernden Songs ein wirklich starkes Album. Helgafell legt nach dem starken Debüt 2018 mit einer ordentlichen Schippe nach und stellt dabei heraus, für welche Aspekte Black Metal von der Insel so bekannt ist: Atmosphäre und Tiefgang. Wer sich aber eher für Dauergeballer á la 1349 oder Ähnlichen begeistern kann, findet den Einstieg an dieser Stelle vielleicht eher schwer.

Trackliste:

01. The Frailty of Memory

02. Forbears

03. Woodland Woes

04. The Voice of Withered Stone

05. Birthright

06. The Travesty of Tradition

07. Sullen is the Spring

Weitere Informationen

Gelesen 1574 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 12 Februar 2020 01:07
Torn

Kommt Zeit, kommt Unrat.

Medien

The Voice of Withered Stone Helgafell / The Voice of Withered Stone / Independent