Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 87

Dienstag, 22 Oktober 2013 00:16

Monster Magnet - Last Patrol

Seit 1990 gibt es die Stoner Rocker Monster Magnet nun schon. Nach 3 Jahren seit „Mastermind“ kommt die Weiterentwicklung zur Rückkehr. Wo der Vorgänger schon gute Anzeichen hören lies, legt das neue Werk „Last Patrol“ noch einen drauf. Mit kosmischem Cover-Artwork und psychedelischen Klängen beginnt „Last Patrol“ sich langsam aber sich in das typische Retro/Stoner Groove Feeling vorzuarbeiten.

Freigegeben in Album Reviews
Mittwoch, 31 Juli 2013 10:50

Church Of Misery - Thy Kingdom Scum

Indischer Thrash am Ragnarock, Syrischer Metal bei unseren Bands, Japanischer Doom - Es gibt kaum etwas was es nicht gibt! Church Of Misery sind nur ein weiterer Exportschlager der beweist, dass der Metal im Allgemeinen alle Grenzen eingerissen hat. Das inzwischen vierte Album der Jungs „Thy Kingdom Scum“ aus dem Land der aufgehenden Sonne ist nichts anderes als 52 Minuten harter Wahnsinn.

Freigegeben in Album Reviews

Aus den Ruinen Type o Negatives steigen nun zum zweiten Mal nach dem Tod von Pete Steele (RIP) ein blasses Pferd Namens Tod empor. Die Type O – Einflüsse sind unverkennbar, aber nicht überpräsent. So kann man A Pale Horse Named Death nicht als Nachahmer bezeichnen, dafür schaffen sie es doch zu gekonnt ihren Songs eine eigene Note zu verpassen.

Freigegeben in Album Reviews
Dienstag, 28 Mai 2013 13:39

Tombstone Highway - Ruralizer

Southern Rock meets Doom, gespielt von einer italienischen Band. Klingt gewöhnungsbedürftig, ist es aber sofort nach dem ersten Hördurchgang nicht mehr. Die Band versteht es recht gut Mucke wie sie Black Label Society und Down spielen mit ner ordentlichen Portion Pentragram zu würzen.

Freigegeben in Album Reviews
Samstag, 25 Mai 2013 16:39

Kings Destroy - A Time Of Hunting

Der Fünfer aus NYC, deren Mitglieder sich zuvor in diversen Hardcore Bands ausgetobt hatten, existiert seit 2010 und liefert mit ihrem aktuellen zweit Werk einen Doom-Stoner-Batzen ab dem man Gehör schenken sollte. Zu ihren Einflüssen zählen sie unter anderem „The Melvins“, wobei man, was die wenigen Zitate dieser Band angeht, sich da am ehesten auf deren Überalbum 'Lyosal' beschränkt.

Freigegeben in Album Reviews
Mittwoch, 24 April 2013 10:57

Deville - Hydra

Dave, bist dus? Dieser Eindruck beschleicht einen nicht nur ein bisschen sondern ganz massiv wenn man die inzwischen dritte Platte der Schweden von Deville das erste Mal einlegt. Aber Deville nur als Foo Fighters Klon zu beschreiben würde den Malmöer Jungs definitiv nicht gerecht werden.

Freigegeben in Album Reviews

Der rote Pussylikör... naja wems schmeckt? Es beginnt wirklich vielversprechend mit einem schönen „From Dusk Till Dawn Jingle“ vom Pussyman und einem Banjointro und dann geht’s rapide abwärts wenn Sänger Alex? oder Beda? mit Singen loslegt. Das hört sich im ersten Moment an, wie wenn Arnold Schwarzenegger versucht eine (schlechte) Christopher Walken Improvisation zu intonieren...

Freigegeben in Album Reviews
Dienstag, 20 November 2012 22:14

The Sword - Apocryphon

Es ist schwierig, das Niveau des Vorgängeralbums „Warp Riders“ zu halten. Die Texaner von The Sword unternehmen mit „Apocryphon“ einen guten Versuch. „Nur“ gut, weil, so viel sei schon einmal gesagt, das Niveau nicht ganz gehalten werden kann.

Freigegeben in Album Reviews
Seite 3 von 3

 Undergrounded 2017 -  ImpressumDatenschutzerklärung