Mittwoch, 21 Oktober 2020 14:08

Kadaverficker - Kaos Nekros Kosmos

Grindcore wird im Metal ja oftmals belächelt und fand bei Undergrounded bislang auch noch nie so richtig Anklang. Die Urgesteine von Kadaverficker sagen über ihre neue Scheibe „Kaos Nekros Kosmos“ aber selbst, dass sie Stile wie Doom, Black und Thrash Metal einfließen lassen und das Ganze mit der gewohnten Prise Humor zu einem eigenen Genre werden lassen – dem „Nekrokore“. Schauen wir doch mal, was dieser Nekrokore so kann…

Freigegeben in Album Reviews
Donnerstag, 03 September 2020 18:34

Dopelord - Sign of the Devil

Spätestens seit dem 2017er „Children of the Haze“ sind die Polen Dopelord fester Bestandteil der internationalen Stoner/Doom-Szene. Trotz ihrer noch relativ jungen Bandgeschichte von rund 10 Jahren kam im März dieses Jahres ihr bereits vierter Langspieler namens „Sign of the Devil“ auf den Markt – und groovt sich damit direkt in das wuchtige Spektrum des polnischen Quartetts.

Freigegeben in Album Reviews

Schwedens Doom-Schmiede hat vor einigen Jahren einen weiteren Nostalgie-verliebten Abkömmling in die Welt gesetzt: Year of the Goat. Die Mannen aus dem schwedischen Norrköping südlich der Hauptstadt Stockholm gründeten sich 2006 und konnten sich mit dem Erfolgsalbum und Geheimtipp "Angels‘ Necropolis" im Jahr 2012 und mehreren EPs eine breite Fanbase erspielen. Wir möchten der Combo daher gerne einen Beitrag in unserer Kategorie Unter dem Radar spendieren.

Freigegeben in Unter dem Radar
Mittwoch, 13 Mai 2020 14:35

Oranssi Pazuzu - Mestarin Kynsi

Oranssi Pazuzu sind spätestens seit ihrem 2016er Album „Värähtelijä“ nicht mehr aus der Szene wegzudenken und gehören zu den wohl speziellsten Vertretern des Black Metal. Ihre psychedelischen und doomigen Einschläge verleihen der Musik einen völlig neuen Anstrich und sorgen immer wieder für Aha-Momente. Mit dem neuen Album „Mestarin Kynsi“ schlagen die Finnen erneut den Weg in die wirklich entlegensten Winkel des Genres ein.

Freigegeben in Album Reviews
Sonntag, 03 Mai 2020 15:11

Hraun - Black Molten Essence

Das deutsche Duo Hraun gibt sich die Ehre und debütierte im April mit dem Album "Black Molten Essence". Dabei sind die beiden Musiker schon durch Bands wie Halphas oder Revel in Void bekannt. Mit ihrer ersten Scheibe kombiniert die Band die knackigen Elemente beider vorher genannten Gruppierungen, setzt aber hier und da noch eine eigene Note. Wir haben uns die Stärken und Schwächen einmal angeschaut.

Freigegeben in Album Reviews
Donnerstag, 23 April 2020 16:55

Smoke Sun - In The Haze Of Dawn

Die Musiker hinter Smoke Sun teilten sich schon mit Crowbar oder Reagan Youth die Bühne und haben nun ihr erstes Album in den Startlöchern, welches Anfang Mai erscheinen wird. Als Vorgeschmack darauf schickten die Jungs bereits im Januar erste Häppchen mit Vorabauskopplungen ins Rennen.

Freigegeben in Album Reviews
Donnerstag, 23 April 2020 15:31

Ashtar - Kaikuja

Fünf lange Jahre ist es her, dass uns Ashtar mit ihrem Debüt "Ilmasaari" ganz neue Welten der extremen Tonkunst aufzeigten. Fünf Jahre, in denen das Schweizer Ehepaar unter anderem vom Heimatlabel Czar of Crickets zum hierzulande deutlich bekannteren Eisenwald gewechselt sind. Und eben auch fünf Jahre, in denen das zweite Album der Black/Doom-Kombo Form annehmen konnte und nun Mitte Mai auf den Markt kommt.

Freigegeben in Album Reviews
Sonntag, 22 März 2020 15:48

News der Kalenderwoche 12

Viele haben gerade andere Sorgen. Die virusbedingten Ausfälle, Arbeitsumstellungen, Krisen-Management... trotzdem gibt es auch ein paar News im musikalischen Feld. Triptykon, An Autumn For Crippled Children und Hraun stehen mit neuen Releases parat, viele neue Alben sind erschienen und viele Bands präsentieren neue Songs, teils mit Videos. Hier erfahrt ihr alles, was es diese Woche an nennenswerten Dingen gab.

Freigegeben in News
Mittwoch, 18 März 2020 10:33

Death The Leveller - II

Aus der Asche von Mael Mórdha entstand 2016 das Doom Metal-Projekt Death The Leveller. Nachdem die irische Bande im Jahr 2017 mit ihrer EP debütierte, folgt nun der zweite Teil in Form eines Albums und zwar über das italienische Label Cruz del Sur. Die Zeichen stehen also gut, dass wir hier einen Doom-Geheimtipp am Start haben!

Freigegeben in Album Reviews

Der Name mag schon für den einen oder anderen abschreckend wirken und eine böse Vorahnung auf die Musik geben: Bees Made Honey In The Vein Tree! Wer sich nicht so schnell täuschen lässt und ein Ohr riskiert, wird mit einer der vielversprechendsten Psychedelic-Bands aus dem Raum Stuttgart belohnt. Auf dem "Doom in Bloom Festival" 2018 im benachbarten Esslingen ist die Band das erste Mal für uns in Erscheinung getreten und seitdem mit stetiger Liebe auf dem Plattenteller aufgelegt und nie mehr vergessen worden. Nach dem aktuellsten Release im letzten Jahr war es klar, dass diese Band sich einen Platz in unserer Rubrik "Unter dem Radar" verdient hat.

Freigegeben in Unter dem Radar
Seite 1 von 10

Footer Impressum Datenschutz

 Undergrounded 2020 -  ImpressumDatenschutzerklärung