Da es um die Stoner/Doom-Band HEXER aus Dortmund seit geraumer Zeit still geworden war, dann aber kürzlich ein Label-Wechsel und ein mysteriöses Cover-Artwork veröffentlicht wurden, haben wir bei Sänger und Gitarrist M. nachgehakt.

Der handfeste Copyright Skandal „Arch Enemy vs. Metalblast“ schaukelt sich gerade erst so richtig hoch und längst ist der Graben zwischen Arch Enemy Fans und der Zunft der Fotografen gezogen. Während die einen auf Copyright pochen, sagen andere der Fotograf möge sich doch bitte nicht so ernst nehmen. Unser (nicht sehr) ernst gemeinter Blogbeitrag schneidet und schmiert sich derweilst wie von selbst und ist angefüttert mit allem, was Trollen erst so richtig spaßig macht. Nach der ersten Welle dachten wir uns dann: Zeit mal echte Profis zu fragen und bemühten uns um eine Audienz beim Metalanwalt, unserer ersten Anlaufstelle für Fragen rund ums Urheberrecht, Copyright und andere Streitigkeiten - um Licht ins Dunkel zu bringen.

Laura Künnap is a name you maybe have never heard of when you aren’t familiar with the estonian scene -but most of the people there (and most likely in Scandinavia) have already seen her art. Laura is indeed a creative mastermind that created the latest Hard Rock Laager Event posters, a lot of band artwork and has her own etsy-shop for fine “morbid” art. Time for Undergrounded to take another look behind the curtains of the estonian scene!

In the Estonian metal scene, as a creative and dedicated mind, you don’t do only „one“ thing. As there aren’t enough people to feed the hunger of the fans, you are (at least) in one band, you organize gigs on your own, and on the day of the gig(s) you are lighting guy, coordinator and band supervisor in one person. All of this applies to Ingmar Aasoja, who is an active singer and guitar player in his band „Thou Shell Of Death“ and who organizes one of the most important festivals in Tallinn – Howls Of Winter.

Janne Vuorela might not be a name that you have already heard of, but this might change soon. As we have just recently had a deeper dive into the persian/far eastern scene with our interview with Magus and the review of Paganland, we have heard about a project called „Persian Black Metal Story“. This soon-to-be first documentary from Janne Vuorela is depicting the Black Metal scene in Persia in general as well as the story of an outstanding persian artist in particular. We wanted to know more about Janne and of course about his project.

Black Metal ist momentan ein schwieriges Thema. Die einen beklagen die Bandschwemme und die generischen Kopien der nächsten 100 XY-Trve-Cvlt-Norwegischen Wald-und-Wiesen-Kombos, die anderen verfassen Abgrenzungen nach Links und Rechts, um überhaupt irgendwo spielen zu „dürfen“, und wieder andere… naja, wieder andere halten die Fresse, beklagen sich nicht, ziehen ihr Ding durch und performen, wo es passt.

Seite 1 von 17

 Undergrounded 2017 -  ImpressumDatenschutzerklärung