Freitag, 11 Januar 2013 09:10

Attic - The Invocation

geschrieben von
Artikel bewerten
(4 Stimmen)
The Invocation The Invocation Attic

ATTIC haben mit "The Invocation" ein sehr beachtliches Debütalbum eingespielt, das erstklassigen 80er Metal mit unverkennbarem Gesang und starken Songs zu bieten hat. Die Jungs aus dem Ruhrpott haben schon mit ihrer Debüt-EP für Furore im Underground gesorgt und legen jetzt ihr erstes Album nach.

An allen Ecken und Enden hört man hier King Diamond und Mercyful Fate heraus, was in erster Linie natürlich dem sehr nahe beim King angelegten Gesansstil von Sänger Cagliostro zu verdanken ist. Interessante Songs haben Attic da zusammengezimmert: Breaks, melodische Gitarrenharmonien und starke Vocals bestimmen das Bild der durchgängig guten 10 Songs auf „The Invocation“. Attic können schnell „Join the Coven“, doomig „Edlyn“, aber vor allem verdammt geilen 80er Metal in technischer Perfektion darbieten.


Fazit: Lange kein so starkes Debüt mehr gehört. Von den Jungs wird man noch ne Menge hören, da bin ich mir sicher.


Tracklist:

1. The Hidden Grave
2. Funeral In The Woods
3. Join The Coven
4. Edlyn
5. Ghost Of The Orphanage
6. In The Chapel
7. The Invocation
8. The Headless Horseman
9. Satan's Bride
10. Evil Inheritance

Bewertung:

8,5 von 10 Punkten

Weitere Informationen

  • Band: Attic
  • Album Titel: The Invocation
  • Erscheinungsdatum: 07.12.2012
  • Fazit: Lange kein so starkes Debüt mehr gehört. Von den Jungs wird man noch ne Menge hören, da bin ich mir sicher.
Gelesen 1668 mal Letzte Änderung am Freitag, 11 Januar 2013 09:15

Medien

Join the Coven Attic

 Undergrounded 2017 -  ImpressumDatenschutzerklärung