Mittwoch, 20 Januar 2016 11:16

Late Night Venture - Tychonians

geschrieben von Soundchaser
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Tychonians Tychonians Late Night Venture

Instrumentalalben haben es bei vielen Hörer/Innen nicht eben leicht. Immerhin gilt es, den fehlenden Gesang zu kompensieren, der allein in der Lage ist, Text in Musik umzusetzen. Ihren dritten Release „Tychonians“ widmen die Dänen Late Night Venture dem Astronom Tycho Brahe – dementsprechend sphärisch und kosmisch ist dieses Konzeptalbum angelegt.

Lediglich beim knapp 10-minütigen „Moon Shone On White Rock“ kommt Gesang bzw. Sprechgesang zum Einsatz. Besonders prickelnd ist das nicht, aber es passt zum Gesamtsound des Albums, den ich als getragen, weitschweifig und nur streckenweise als Metal bezeichnen möchte. Gitarrensoli sind nicht so wirklich vorhanden, alles bewegt sich zwischen klassischem, Psychedelic- und Postrock, angereichert mit Synthieklängen, Klangteppichen und doomigen Passagen.


Als (auch) Progressive Rock- und Metalfan, der mit Marillion, Pink Floyd, Arena, Dream Theater, Mike Oldfield usw. musikalisch groß geworden ist, empfinde ich „Tychonians“ als insgesamt zu spannungsarm, wenn man das Album in seiner Gesamtheit betrachtet. Ich habe absolut nichts gegen breit angelegte Titel, gegen ruhige Passagen, gegen sphärische Klänge oder Alben, die Zeit brauchen, um sich zu entwickeln. Es gab auch früher schon Platten (und Bands), die ich anfangs als so lala und erst später (manchmal nach Jahren) als richtig geil empfand. Ich bezweifle allerdings, dass es mir mit dem aktuellen Album der Dänen ebenso gehen wird.


Late Night Venture sind handwerklich durchaus fähig – „Tychonians“ lässt sich gut und ohne bleibende Schäden anhören, aber dieses Album zieht an einem vorbei wie ein Komet, den man nur aus der Ferne sieht, ein Gesteinsbrocken, der einsam durch das kalte All driftet. Das ist mir alles in allem zu zahm, zu dröge, selbst die Gitarrenriffs kitten diesen Eindruck nur unzureichend. Vielleicht verstehe ich diese Platte einfach nicht oder vielleicht hat sich mein Musikgeschmack auch insgesamt über die Jahre zu sehr in Richtung härterer Kost verändert, aber „Tychonians“ lässt mich letztendlich überwiegend kalt.


Trackliste:

01 Stjerneborg

02 Nebula

03 Moon shone on white rock

04 Halo orbit

05 Revenge Motif

06 Praha

 

Bewertung:

6,0 von 10 Punkten


Weitere Informationen

  • Band: Late Night Venture
  • Album Titel: Tychonians
  • Erscheinungsdatum: 20.11.2015
  • Fazit: Für Hörer/Innen, die auf Instrumentalmusik ohne allzu viel Haken und Ösen stehen, die sich zwischen sphärischen Klangteppichen, Gitarrenriffs und der Weite des Weltalls bewegt und die es verkraften, wenn Metal nur eine Nebenrolle spielt.
Gelesen 1660 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 20 Januar 2016 11:23

Medien

Nebula Late Night Venture

 Undergrounded 2017 -  ImpressumDatenschutzerklärung