Phil

Phil

Immer wieder gelingt es auch amerikanischen Bands deutliche Akzente in Sachen Black Metal zu setzen und eine gewisse Bekanntheit in der Szene zu bekommen. Eine neue Anwärterin treibt seit 2018 unter dem Namen Hulder ihr Unwesen. Das 1-Frau-Projekt aus Portland liefert uns nach einigen Demos und einer EP das sehnsüchtig erwartete Debütwerk über Iron Bonehead Productions, das auf den Namen „Godlastering: Hymns Of A Forlorn Peasantry“ hört.

Donnerstag, 11 Februar 2021 15:25

Konquest – The Night Goes On

Pures, ehrliches Worshipping kann so schön sein. Besonders im klassischen Heavy-Metal gibt es immer wieder Bands, die es schaffen den grandiosen Sound der Anfangstage in Perfektion wiederaufleben zu lassen, ohne dabei wie eine billige Kopie zu klingen. Auch die italienische Band Konquest wagt sich an dieses Vorhaben und präsentiert uns ihr Debütalbum “The Night goes on“. Was ihr von der Scheibe erwarten dürft, haben wir für euch ausgiebig angetestet.

Sonntag, 07 Februar 2021 13:20

Vampyric Tyrant – Das Schwert der Sterne

Düster, mystisch und sagenumwoben… Die 2. Welle des Black Metal in den Mid-90ern fasziniert die Szene ungebrochen und immer wieder kommen Bands zum Vorschein, die sich dieser Zeitspanne verbunden fühlen. So auch Vampyric Tyrant aus Nordrhein-Westfalen, die mit ihrem Debütwerk “Das Schwert der Sterne“ zudem auch ein schön oldschooliges Medium gewählt haben. Denn die EP ist bis jetzt nur auf Kassette erhältlich. Kein Hindernis für uns, das gute Stück auf Herz und Nieren zu prüfen und euch zu berichten, was wir dem Tape abgewinnen können.

Auch in Belgien kann eine äußerst aktive und vitale Black Metal Szene beobachtet werden. Vor allem im Underground erblicken eine Vielzahl von Bands das Licht und speien ihre düsteren Werke an die Oberfläche. So auch Ars Veneficium, die mit dem neuen Studioalbum „Usurpation Of The Seven“ den Nachfolger ihrer Debütscheibe „The Reign Of The Infernal King“ auf die Welt loslassen. Wir haben für euch das Werk der aus Limburg stammenden Kapelle ausgiebig getestet und verraten euch, was den Zuhörer alles erwartet.

Ziemlich genau 25 Jahre ist es her, dass Dimmu Borgir ihr legendäres zweites Studioalbum veröffentlichten und damit einen ersten großen Meilenstein ihrer eindrucksvollen Karriere setzten. Mitte der neunziger Jahre entdeckten viele Black Metal-Bands den filigranen, melodischen Einsatz von Klavier und Keyboard bei der bis dato noch sehr rohen Landschaft, die das Genre bisher bot.

Mittwoch, 20 Januar 2021 17:46

Wytch Hazel – III: Pentecost

Zwei Jahre nach dem viel gepriesenen “II: Sojourn“, ziehen die englischen Epic Rocker Wytch Hazel wieder ihre Schwerter und präsentieren uns ihr heiß erwartetes drittes Studioalbum. Produziert von Bad Omen Records in CD-Format und 2 verschiedenen Vinyl-Farben, bietet “III: Pentecost“ 10 Songs mit einer Gesamtspielzeit von etwas mehr als 42 Minuten. Ob die Truppe aus Lancaster das Niveau des Vorgängeralbums halten konnte und wie viel Potential in “III:Pentecost“ tatsächlich steckt, haben wir für euch angetestet.

Dienstag, 12 Januar 2021 18:32

Gjaldur – Nachtreich

Auch Gjaldur haben Ende 2020 ein neues Album nachgelegt. Der Nachfolger des 2018 veröffentlichten “Unterm Totenbanner“ trägt den Namen “Nachtreich“ und wurde Ende Oktober bereits auf CD und Tape released. Hinter der Band stecken keine unbekannten Gesichter, denn es handelt sich hierbei um Grim und Fafnir, die vielen auch von Aaskereia bekannt sein dürften. In unserem Fall wollen wir uns die Tapeversion näher zur Gemüte führen, um euch zu berichten, was wir vom neuen Werk der Baden-Württemberger halten.

Da man es als Jünger von Sleep durchaus kennt, dass ein Album aus nur einem einzigen Track bestehen und trotzdem eine überdurchschnittliche Spiellänge erreichen kann, wagen wir uns heute mal an das neue Album von The Mountain King. Das Werk trägt den wunderschönen Namen "The Smell Of Stars And Vomit" und kommt mit seinen 95 Minuten auf ein geradezu galaktisches Ausmaß, in das wir für euch eingetaucht sind. Als Solo-Projekt des Mainzer Künstlers Eric McQueen wird uns The Mountain King auf seine Reise mitnehmen.

Auch jenseits der europäischen Grenzen kann man auf echte Perlen der schwarzmetallischen Künste treffen. In diesem Fall begeben wir uns nach Russland, kurz hinter die estnisch-russische Grenze - dort liegt die Oblast Pskow mit ihrer gleichnamigen Hauptstadt und hier haben wir eine Band entdeckt, die auf den Namen Путь hört, was ins Deutsche übersetzt Pfad bedeutet. Mittlerweile wird die Band für internationale Interessenten auch gerne Pathway genannt. Tja, und wenn uns diese Combo nicht tief begeistert hätte, so spendierten wir ihr keinen Artikel in unserer Rubrik Unter dem Radar, oder?

Freitag, 04 Dezember 2020 12:09

Saħħar - Tiġrif tal-Ġnus

Auch in Malta brodelt die Szene, das kann man nicht nur an Events wie dem Malta Doom Metal Fest erkennen, sondern auch an der ausgeprägten und speziellen Bandvielfalt auf der kleinen Mittelmeerinsel. Heute wollen wir euch das Einmann-Projekt Saħħar vorstellen, das mit seinem nunmehr sechsten Langspieler in den Startlöchern steht. Der Namen des Albums lautet „Tiġrif tal-Ġnus“ was übersetzt soviel wie Absturz der Nationen bedeutet.

Seite 1 von 6