Sonntag, 05 November 2017 16:44

Arroganz - Primitiv

Die Cottbusser Black-/Death-Metal-Combo Arroganz veröffentlichte Ende September mit „Primitiv“ ihr nunmehr viertes Studioalbum. Nach dem 2014er „Tod & Teufel“ ist das der zweite Release, bei dem die Band mit dem Wriezener Label F.D.A. Rekotz zusammengearbeitet hat, die für ihre auserlesene Liebhaber-Musik für Extremophile bekannt ist.

Freigegeben in Album Reviews
Freitag, 10 März 2017 10:00

Gorilla Monsoon

Gorilla Monsoon are around for over 15 years now and have brought mayhem and terror to eastern Germany. With their Doom, Sludge and Redneck infused sound, they fill a gap between oldschool and a style a little bit more „modern“. Yet they evolved into a lot more than the generic standard sound you get to hear at moment from a lot of new Doom bands. It’s aggressive, it’s hard, it’s Gorilla Monsoon!

Freigegeben in Bands
Freitag, 10 März 2017 09:05

Firtan

Since 2010 Firtan from Southern Germany have been combining influences from a variety of musical genres into a raw, driving and yet cinematic sound. Influenced by bands such as Thyrfing, Agalloch and Emperor their music is composed of elements ranging from Black and Pagan Metal to Progressive- and Post-Rock alongside orchestral sounds which are supported by intense vocal performances. Firtan got to play various shows and festivals in Germany, Austria, Switzerland, the UK and Romania supporting bands like Imperium Dekadenz, Satyricon, Finntroll and Ne Obliviscaris.

Freigegeben in Bands
Dienstag, 08 März 2016 16:37

The Hellevator - The Prophecy

Es gibt Neuigkeiten im Hause THE HELLEVATOR: Das lang ersehnte erste Album ist endlich raus! Mit ihrer zuvor erschienen EP „Abysmal“ konnten sie bei uns schon mal richtig punkten (Link). Mit dem folgenden Full Length beweisen sie nun, dass sie auch auf langen Strecken ein hohes Niveau abliefern können und dabei keineswegs austauschbar klingen.

Freigegeben in Album Reviews
Donnerstag, 03 März 2016 15:35

Hatred Inherit – Promo EP 2015

Auch wenn HATRED INHERIT bereits seit 2012 existieren und die Mitglieder in anderen Namenhaften Bands wie PHOBIATIC und ORPHALIS aktiv sind, wird den meisten Leuten die Band noch kein Begriff sein. Ihre Promo EP aus dem vergangenen Jahr ist das erste Lebenszeichen der Band und zudem leider nur digital zu erwerben.

Freigegeben in Album Reviews
Sonntag, 28 Februar 2016 14:09

Corrosive - Killing Room EP

Ein Männlein grunzt im Wald. Mit ihrer EP „Killing Floor“ hauen unsere Jungs von Corrosive vier ordentliche Death Metal Songs raus. Die fünf alten Hasen aus Marburg verbinden brachialen Oldschool Death mit erfrischenden modernen Songwriting Elementen. Das bedeutet, wer dauerhaftes stupides Schlagzeug Gewitter erwartet, den muss ich leider enttäuschen. Die Arrangements sind überraschend abwechslungsreich!

Freigegeben in Album Reviews
Sonntag, 21 Februar 2016 19:06

Wintarnaht - Tôdhên Uoþal

Wintarnaht – kein Schreibfehler, sondern eine Huldigung an die althochdeutsche Sprache durch zwei Musiker, die mit verschiedenen Instrumenten den Pagan-Black-Metal zu bereichern suchen.

Freigegeben in Album Reviews
Freitag, 31 Juli 2015 17:46

Convictors - Envoys Of Extinction

Manchmal dauert es eben etwas länger, bis eine Band so richtig in Fahrt kommt und ihren ersten Longplayer auf den Markt schmeißt. So ließen sich auch CONVICTORS aus Lörrach ganze 28 (!) Jahre Zeit um ihr erstes Machtwerk auf die Massen loszulassen.

Freigegeben in Album Reviews
Donnerstag, 02 Juli 2015 10:10

Selfdevoured - Storm of Wrath

Richtig underground ist, wer eine Band gründet, aber die Internetpräsenz so minimalistisch hält, dass der potentielle Hörer auf seiner Suche nach neuen musikalischen Leckerbissen um Gottes Willen nicht auf eben diese Band trifft. So oder so ähnlich ging es mir bei der Infosuche zur Death Metal Band SELFDEVOURED. Warum sich die Jungs so verstecken, weiß ich nicht. An den Glauben an ihrer Musik wird es hoffentlich nicht liegen.

Freigegeben in Album Reviews
Montag, 25 Mai 2015 21:34

SCALPTURE - BORDER CROSSING

Genervt von modernen Melo Death Keyboard-Geplänkel und Breakdown-Parts vom Fließband aus der Metalcore-Maschinerie besinnen sich die Bielefelder SCALPTURE auf traditionelle Werte des Old School Deaths und zelebrieren diesen seit 2009 in der deutschen Underground-Szene. 2014 entschließt man sich, mit einem ersten physischen Lebenszeichen an die Welt zu treten.

Freigegeben in Album Reviews
Seite 1 von 2

 Undergrounded 2017 -  ImpressumDatenschutzerklärung