Boern Olgardson

Boern Olgardson

 

Es ist Februar - für das Team des Dong Open Air offenbar Zeit, endlich mit den ersten Bands für die 2014er Ausgabe herauszurücken. Fünf Bands wurden am heutigen Tage für das Festival, welches dieses Jahr unter dem Motto "Mount Moshmore" steht, verkündet.

Zu Beginn dieses Artikels einige Prämissen: Jugendarbeit ist wichtig. Jedoch fehlt an allen Ecken und Enden Geld, um diese adäquat durchzuführen. Projekte der Kommunen scheitern nicht selten an der Unterfinanzierung entsprechender Ressorts in der Haushaltsplanung.
Ferner: Gerade in Ballungsgebieten sind Proberäume Mangelware. Besonders solche, die nicht in verschimmelten Kellern liegen und noch dazu finanzierbar sind.

Donnerstag, 16 Januar 2014 15:43

Metal Travel - Visiting Oulu

Zu Hause ist es ja immer noch am schönsten, aber irgendwie ist das Gras drüben, auf der anderen Seite, immer etwas grüner. Dieses Phänomen kennt glaube ich jeder, insbesondere auf seine lokale Metalszene bezogen. Aber ist das Gras wirklich nicht so grün wie anderswo? In unregelmäßigen Abständen wollen wir unter dem Thema "Metal Travel" einen Blick über den Tellerrand wagen und ein wenig in die Ferne schweifen lassen. Was geht woanders? In der ersten Ausgabe: Oulu.

Mittwoch, 20 November 2013 14:44

Final Depravity - Thrash is just the beginning

Wenn am 13.12.2013 “Thrash is just the beginning” auf den Markt kommt, sind mehr als drei Jahre vergangen, dass das Quartett aus Gelsenkirchen sich anschickte, ihr Debütalbum “Nightmare 13” über den Äther zu schicken und damit massives Potential, aber auch einige Schwachstellen präsentierte, hauptsächlich in den Bereichen Songstruktur und Gesang. “DAS Quartett” ist jedoch die gänzlich falsche Ausdrucksweise, auf der neusten Veröffentlichung “Thrash ist just the beginning” mischt von der “Nightmare 13”-Truppe nur noch Gitarrist und nun auch Sänger Dennis “Blaze” Baron mit, der Rest der Belegschaft wich einem munteren Rotationsprinzip.

Nicht erst seit gestern ist das Ruhrgebiet bekannt für seine hochqualitative Metalszene, natürlich besonders durch die Exportschlager Sodom und Kreator. Doch auch seine blühende Undergroundszene zeichnet das Ruhrgebiet aus.
Ein Musiker tut sich jedoch nicht nur seit Jahren doch knallharten Metal hervor, sonder lebt sich auch fernab des Metals kreativ aus.

Langsam wird es wirklich kalt draußen und der alljährliche Wahnsinn vor dem Jahreswechsel nimmt wieder Formen an. Wir verzichten traditionell auf einen Adventskalender und wollen uns vor dem ganzen Irrsinn eher in Sicherheit wissen. Heute gibt es noch mal drei fette Bookings, die das PARTY.SAN OPEN AIR Line-Up 2014 ein Stück üppiger werden lassen. Die Tickets für das nächste Festival gibt es wie gewohnt bei www.cudgel.de ! Habt eine gute Zeit...neue News aus dem Hause PARTY.SAN OPEN AIR wird es erst im neuen Jahr geben! Lasst es krachen!!!

(Bericht: Boern Olgardson / Fotos: Libertina Grimm) Zum 22. mal veranstaltete das Team der Konzertreihe „Radau gegen HIV“ ein Konzert, bereits zum wiederholten male in den altbekannten, für einige schon quasi heiligen, Hallen des Lüner Kultur- und Aktionszentrums, kurz Lükaz. Es sollte ein doomiger Abend werden, denn als musikalisches Programm dieses Benefizkonzertes zu Gunsten der lokalen AIDS-Hilfe konnten AHAB, Omega Massif und Valborg gewonnen werden, welche sich auf der dreitägigen „The Divinity of Mountains“-Tour befanden, dazu Union of Sleep als Opener.

Donnerstag, 31 Oktober 2013 12:34

Polaris - Dawn of the last day

Seit 2004 treiben Polaris aus Hattingen ihr Unwesen in der Metalszene, veröffentlichten bisher jedoch lediglich zwei Demos („Global Warming“ - 2009 / „Aurora & Darkest Potency“ - 2012). Dies sollte sich im Sommer dieses Jahres ändern, mit „Dawn of the last day“ liegt ihr erster Langspieler vor – ein interessanter Hybrid aus oldschool Thrash und modernen, melodischen Elementen.

Schwedens Thrashexport mit den charakteristischem Totenkopfmasken, Dr. Living Dead, macht sich zum Jahresende auf den Weg zur Radioactive Intervention Tour 2013, auf der an 6 Tagen Deutschland und die Schweiz unsicher gemacht wird. Im Gepäck haben sie dabei die Münchner Thrasher Dust Bold, eine mehr als würdige Supportband!

Montag, 14 Oktober 2013 18:36

Atlantean Kodex entern die Charts!

Das man keine extravangte und kostspielige Marketingstrategie fahren muss, um hohe Verkaufszahlen zu erreichen, zeigen momentan die deutschen Metal-Giganten Atlantean Kodex mit ihrem Zweitwertk "The White Goddess". Musikalische Klasse reicht völlig aus, um aktuell Platz 65 der Media Controll Charts zu behaupten!

Seite 2 von 9

 Undergrounded 2017 -  ImpressumDatenschutzerklärung