Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 87

Die finnische Pagan-Metal-Formation VORNA wird im Oktober zu ihrer ersten Europatournee aufbrechen und außer in ihrer Heimat, in Deutschland und den Niederlanden Station machen. Headliner der Tour sind die deutschen Blackmetaller THYRGRIM aus Oberhausen, die im selben Monat ihr fünftes Album "Dekaden" releasen. Als Support stehen selektierte und genre-nahe Bands wie unsere Jungs von FIRTAN auf den Stationen bereit, um für adäquate Grundstimmung zu sorgen und euch Fans richtig einzuheizen.

Freigegeben in News
Samstag, 18 Juli 2015 14:19

Carn Dûm - Carn Dûm

Der Hexenkönig von Angmar ist nicht nur der Anführer der Nazgul und der höchste Diener Saurons nein, er ist auch stolzer (ehemaliger) Besitzer der Festung Carn Dûm. Die Story die man rund um diesen Bandnamen stricken kann, folgt wohl der Linie vieler anderer Bands die sich das HdR-Universum zur Brust genommen haben.

Freigegeben in Album Reviews

Bobstadt am Boxberg ist in der Regel nicht der Ort für große Kultur, (wenn man mal vom Heimatmuseum zum Thema Grünkern Herstellung oder der Boxberger Burgruine absieht), aber ein bis zweimal im Jahr wird’s in den badischen Breiten schwarzmetallisch. So auch dieses Wochenende, als der Groll der Allmacht den „Tempel des Zorns“ für eine Ostermesse der anderen Art öffnete.

Freigegeben in Konzert Reviews

Beim Betreten des Clubs hat man direkt gemerkt, wieso das Konzert vom 1210 in das Universum verlegt wurde. Schon bei der ersten Band war eine größere Menschenmenge zu sehen als beim Großteil anderer Veranstaltungen im Laden. Erstaunlicherweise waren die meisten Besucher wohl skandinavische Bergriesen, was dazu führte, dass die Sicht auf die Bühne nicht immer die Beste war.

Freigegeben in Konzert Reviews
Freitag, 21 November 2014 10:26

Skjaldborg - Todgeweiht

Langsam wird’s richtig eng mit den Albennamen. Wenn man nach „Todgeweiht“ und „Album“ googelt bekommt man erstmal 1000 Sachen, aber nicht den Silberling von Skjaldborg geliefert. Warum das ziemlich Schade ist, sag ich euch gerne:

Freigegeben in Album Reviews
Dienstag, 24 Juni 2014 17:06

Darkest Era - Severance

Die Erwartungen waren bei mir sehr hoch, als ich hörte, das Darkest Era ihr zweites Album herausbringen. Wie wird sich der Labelwechsel zu Cruz del Sur auswirken? Werden sie den Weg von "The Last Caress of Light" weiter gehen? Oder erschafft die Band ein neues musikalisches Konzept und geht in eine ganz andere Richtung?...das waren nur ein paar der Fragen, die sich mir in der Zeit bis zum Erscheinen stellten und die ich in diesem Review versuchen werde, zu beantworten.

Freigegeben in Album Reviews
Mittwoch, 30 April 2014 00:28

Firtan - Niedergang

Der Untergrund lebt! Nachdem vor kurzem erst die UG-Bands Beyond Orcus und Zeugen der Leere neue Alben rausbrachten, reihen sich nun die Jungs von FIRTAN ein und bringen ihren zweiten Langspieler raus. Das gute Stück hört auf den Namen „Niedergang" – und wow, es überzeugt auf ganzer Linie.

Freigegeben in Album Reviews

Die Zahl der Metalbands auf der Welt ist hoch, doch nur einige haben es geschafft, unsere Musik deutlich zu prägen. Sie sind zu Größen des Metals aufgestiegen! In deren Schatten gibt es weitere unzählige Bands, die mit ihrer Musik die Fans begeistern wollen. Ein paar schaffen es, aus diesen Schatten heraus zu treten, doch viele bleiben Geheimtipps. Ihr Bekanntheitsgrad beschränkt sich auf eine geringe Zahl an Metalern, obwohl sie es verdient hätten, bekannter zu sein. Für solche Bands haben wir die neue Rubrik "Unter dem Radar" aus dem Boden gestampft. Aller 14 Tage werden wir tief gehen und euch Bands präsentieren, die erfolgreich unter dem Radar fliegen. Los gehts mit Darkest Era aus Nordirland!

Freigegeben in Unter dem Radar
Montag, 21 Oktober 2013 00:43

Angur - Hôrt mîn sagen

2006 gegründet, sich ganze fünf Jahre fürs Debütalbum Zeit gelassen – das klingt doch nach einem gut durchdachten, ausgereiften Album. Und in der Tat: Angurs Erstling „Hört mîn sagen“ kommt sehr gut daher, hat aber noch das ein oder andere Manko. Das Quintett aus Frankenthal (in der Nähe von Mannheim, jedoch bereits in der Pfalz) bezeichnet sich als Mix aus düsterem Pagan – sowie Black Metal. Dem ersten kann ich zustimmen, Teil zwei finde ich eher fragwürdig. Die Band erinnert ein wenig an die weitaus bekannteren Slartibartfass.

Freigegeben in Album Reviews
Dienstag, 15 Oktober 2013 23:17

Craving - At Dawn

Heutzutage vermag man die Grenzen der Metalgenres kaum noch zu überblicken. Ab wann ist etwas pagan ab wann melodic Death? Craving aus Oldenburg bezeichnen sich als Melodic Black Metal Band. Für meinen Geschmack würde ich aber Pagan Metal als Bezeichnung wählen, denn Songstrukturen und Melodien sowie Coverartworks kommen doch sehr paganlastig daher.

Freigegeben in Album Reviews
Seite 2 von 3