Warning: include(/var/www/live/live.undergrounded.de/templates/gk_musicity/js/lnk.php): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/undergrounded/templates/gk_musicity/layouts/default.php on line 57 Warning: include(): Failed opening '/var/www/live/live.undergrounded.de/templates/gk_musicity/js/lnk.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:/usr/share/pear') in /var/www/undergrounded/templates/gk_musicity/layouts/default.php on line 57
10 Mär

Unter dem Radar: The Order of Israfel (Doom Metal) Empfehlung

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Bandlogo Bandlogo The Order Of Israfel

Manchmal hört man einen Song, der einem spontan gefällt. Manchmal kommt es vor, dass man aus dem Nichts heraus auf einem Festival voll auf diese eine Band abfährt, die man nie zuvor gehört hat. Und dann gibt es die epochalen Momente im Leben eines Konzertschreiberlings, in denen man weiß, dass diesem Sound der Hauch des Ewigen innewohnt und zukünftige Generationen Musiknerds neidvoll auf einen selbst und die Umstehenden blicken werden, dass sie das hier gerade erleben durften.


Sehr verehrte Liebhaber des Doom, liebe Musikliebhaber im Allgemeinen, lehnt euch zurück: Here is your new favorite band.

Gut, das scheint ein bisschen dick aufgetragen, aber es sind doch eben diese großen Momente , die im Doom nicht von Hektik zunichte gemacht sondern genussvoll ausgewalzt werden. The Order of Israfel erlebte ich erstmals während des Hammer of Doom 2015 live. Ein großartiges Billing und dennoch stachen die Schweden aus Göteburg mit ihrem eigenwilligen, kraftvollen Sound noch positiv heraus. 


The-Order-Of-Israfel-600x436


Aktuelle Besetzung

Tom Sutton - Guitars, Vocals

Patrik Andersson Winberg - Bass

Hans Lilja - Drums

Staffan Björck - Guitars

 

Diskographie

2014 Wisdom

2016 Red Robes

 

Review zu "Wisdom"


Wisdom

Das Debütalbum „Wisdom“ präsentiert sich mit 9 vollkommen unterschiedlichen Songs und wird dennoch von einem roten Band durchzogen.  Auch die musikalische Erfahrung der vier Schweden rund um Tom Sutton (ex-Chruch of Misery) und Patrik Andersson Winberg (ex-Doomdogs) schimmert hier deutlich durch.  Der Opener, „Wisdom“, schickt den geneigten Hörer mit einer eingängigen Gitarrenmelodie auf die Reise. Nach diesem Intro wird aber sofort das große Besteck ausgepackt und die energiegeladenen Riffs reißen einen unwillkürlich mit.  Hier wird sich durchaus aus der reichhaltigen Geschichte der verzerrten Gitarrenmusik bedient, ohne dass hier irgendwas angestaubt wirken würde. Stellenweise rockt dieser Song einfach Arsch. Das wird umso deutlicher im folgenden „On Black Wings, a Demon“ mit seiner für Doom ungewohnten nahezu positiven Stimmung und einem treibendem Tempo. Dass es sich aber schlussendlich wirklich um ein Machwerk aus der Reihe der „musical deceleration“ handelt, wird spätestens bei der Doom Hymne „The Noctuus“ klar. Für mich das geilste Riff seit langer Zeit und ein gewaltiger 9-Minuten-Song, den man zwingend mit voll aufgedrehten Boxen oder besser gleich live hören sollte.


Weitere Schlaglichter eines grandiosen Albums: 

"Promises made to the earth", ein oft für seine Spiellänge getadeltes Mammutstück, das in schon fast meditativer Weise über 15 Minuten dahinstampft. "The Vow", eine Mischung aus Kampfansage und Schimpftirade. Immer wieder tönen fast psychedelische Einflüsse durch und die ausgewogenen Mid-Tempo-Gitarrenparts machen gute Laune. 


Fazit: Ein ausgewogenes, durchweg kraftvolles Album mit dem The Order of Israfel ein so gewaltiges Debüt hinlegen, dass man sie auch gleich bei Unter dem Radar als Geheimtipp vorstellen kann. Der Mix aus überwiegend Doom Metal mit klassischen Heavy Metal und Stoner Rock Einflüssen überzeugt. Live natürlich umso mehr!


Tracklist

1. Wisdom              

2. On Black Wings, a Demon

3. The Noctuus

4. The Earth Will Deliver What Heaven Desires

5. The Order

6. Born for War

7. Promises Made to the Earth

8. The Vow

9. Morning Sun (Satanas)

Weitere Informationen

Letzte Änderung am Sonntag, 12 März 2017 18:31
Vanessa

Manche sagen, ich sei bekloppt

- ich finde mich verhaltensoriginell

Medien

On Black Wings, A Demon - The Order Of Israfel Napalm Records / The Order Of Israfel
scr hartneckig taktart logo logo lanju_03-14w blas
logo infi waldhalla radio-d metal only metalmerchandising
urtod metalanwalt logo r34

undergrounded 2016 - Impressum - Datenschutzerklärung

 

Login