Warning: include(/var/www/live/live.undergrounded.de/templates/gk_musicity/js/lnk.php): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/undergrounded/templates/gk_musicity/layouts/default.php on line 57 Warning: include(): Failed opening '/var/www/live/live.undergrounded.de/templates/gk_musicity/js/lnk.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:/usr/share/pear') in /var/www/undergrounded/templates/gk_musicity/layouts/default.php on line 57
05 Mai

30.04.2014: "Freiheit"-Tour - Dornenreich, Heretoir und Wassermanns Fiebertraum - Club Zentral

Freiheit Tour 2014 Freiheit Tour 2014 Dornenreich

Mittwochabend, einen Tag vorm Feiertag. Gibt es bessere Voraussetzungen für einen schönen Metal-Abend? Vor allem, wenn es sich dabei um den Auftakt der „Freiheit“-Tour von DORNENREICH handelt. Bevor die Österreicher jedoch die Bühne betraten, wurden die rund 100 Anwesenden noch von WASSERMANNS FIEBERTRAUM und HERETOIR aufs Beste unterhalten.

Pünktlich um 20 Uhr standen die vier Musiker von Wassermanns Fiebertraum auf der Bühne. Der Andrang beim Opener war zu Beginn noch äußerst gering, einige hielten vorsichtigen Abstand, nur eine Handvoll stand direkt vor der Bühne. Denn leider ist das Donau-Quartett noch sehr unbekannt – zu Unrecht! Umso erfreulicher war es für mich, diese von mir sehr geschätzte Band als Opener dieser hochkarätigen Tour zu sehen.

Die Mitglieder der Band waren überraschend jung und auf eine Weise auch überraschend anders, als ich sie mir vorgestellt hatte. Doch das Quartett überzeugte uneingeschränkt. Gut eine halbe Stunde zeigten sie Songs der beiden Alben und schafften es, das atmosphärische Farbenspiel aufleben zu lassen, dass ich an „Brandung“ und „Tauche die Welt in Farben“ so sehr liebe. Die immer größer werdende und begeisterte Crowd sollte der Band als Bestätigung ihres starken Auftritts dienen.
Dass das Mikron von mehr oder weniger Frontmann Michael unhörbar leise war, störte angesichts der Relevanz der Vocals (tendiert gegen Null) für die Musik von WF glücklicherweise nicht. Dass von Seiten der Band so gut wie kein Dialog mit den Zuschauern stattfand, würde ich den meisten Bands negativ anrechnen. Bei WF hat es jedoch gepasst. Einerseits wurde dadurch die intensive Atmosphäre nicht unterbrochen. Andererseits hatte man das Gefühl, dass sich die Band – und vor allem Michael – in eine andere Welt gespielt hatten. Neben der wundervollen Visualisierung muss man auch der Technik & dem Licht ein Kompliment aussprechen.

Nach einer relativ kurzen Umbauphase (10-15 Minuten) ging es weiter mit den Post-Black Metallern von Heretoir. Unterstützt wurden Frontmann David (u.a. Agrypnie) & Co von Torsten (Agrypnie, Nocte Obducta), der zur Abwechslung den Bass umschnallte. Da er sich aber auch an den Vocals beteiligte, wurde teilweise sogar im Duett „gescreamt“ – sehr kraftvoll und stark!
Mit einem Mischung aus älteren Songs und zwei ganz neuen Stücken („Eclipse“, „Inhale“ – auf das neue Album muss laut David aber noch gewartet werden) zeigten Heretoir 45 Minuten lang, warum sie zur Spitze der deutschen Post-Black Metal-Bands gehören. Und auch hier waren Licht & Technik nahezu fehlerfrei.

Nach einigen technischen Problemen und dadurch eine etwas längere Umbauzeit (ca. 30 Minuten), betraten dann endlich Eviga und Inve die Bühne. Nach vier Stücken in akustischer Version (Freitanz, Meer & zwei neue Stücke) komplettierte Gilvan dann das Trio und die Metalshow begann. Insgesamt rockte die Band fast 90 Minuten, zeigte dabei einen Querschnitt durch fast jedes Album sowie einige Stücke des neuen Albums, die sehr geil klangen! Die Menge war begeistert und das zu Recht! Auch wenn es zwischendurch immer mal wieder kleinere technische Probleme gab, war es eine richtig starke Vorstellung der Österreicher! Live (wie auch auf CD) sind Dornenreich einfach ein unglaubliches Erlebnis! Ich kann die neue CD gar nicht erwarten!

Einziger Wermutstropfen an einem wundervollen Abend mit drei tollen Bands: Die neue CD gabs nur in der Special Edition für 35 Euro zu erstehen.

Weitere Informationen

  • Band(s): Dornenreich, Heretoir, Wassermanns Fiebertraum
  • Wann: 30.04.2014
  • Wo: Stuttgart - Club Zentral
Letzte Änderung am Montag, 05 Mai 2014 18:40
Asgrimur

Courage is found...

in unlikely places

scr hartneckig taktart logo logo lanju_03-14w blas
logo infi waldhalla radio-d metal only metalmerchandising
urtod metalanwalt logo r34

undergrounded 2016 - Impressum - Datenschutzerklärung

 

Login